Dienstag, 29. August 2017

Oberösterreich: BERGERGUT im Mühlviertel

Das erste Loveness-Hotel der Welt: 
das Bergergut



LOVENESS bedeutet „Love und Wellness“. In anderen Worten: Wellness für die Liebe. Im Boutiquehotel BERGERGUT in Oberösterreich dreht sich alles um die Liebe. Das luxuriöse Hideaway ist für Paare gemacht. Fantasievolle Themensuiten, umfassende Coaching-Angebote, außergewöhnliche Haubenküche und perfekter Service garantieren Frühlingsgefühle das ganze Jahr über.

Mit viel Niveau und Ideenreichtum wurde eine Welt für Erwachsene geschaffen, in der die schönsten Seiten des Paar-Seins in vollen Zügen genossen werden. So steht auch die Wellness unter dem Motto „Pärchenzeit“ – LOVENESS eben. Fernab vom Alltag dreht sich bei liebevollen Wellnessangeboten alles um eine romantische Auszeit für zwei und Entspannung pur in einer traumhaften Pool-, Sauna- und SPA-Welt. Stimmung und Prickeln verspricht „Whirl & Fire“ im Whirlpool bei Kerzenschein.

Hundert Prozent Privatsphäre genießen Paare in dem exklusiven Private SPA. Saunieren und Baden mit dem Partner, Beautytreatments und Körperbehandlungen oder Mußestunden auf dem Wasserbett garantieren Ruhe und Erholung für Paare abseits von Verpflichtungen und Beruf. Sommerfeeling kommt im beheizten Außenpool und im Romantikpark auf. Bei einem Drink in der Outdoor-Lounge oder auf der Terrasse, einem Picknick im Grünen oder einer Spritzfahrt mit der Harley, den E-Bikes, Segways oder dem Audi R8 Spyder mit 430 PS aus dem Hotelfuhrpark entdecken Paare die Power ihrer Liebe (neu).


Drei-Mäderl-Haus trotzt den Herausforderungen: Frischer Wind im BERGERGUT: „Loveness, Sexappeal & Haubenkuchl“

Frauenpower: Drei junge Frauen „rocken“ im BERGERGUT – dem unvergleichlichen Genusshotel für Paare – das Liebesleben ihrer Gäste. Eva-Maria, Christina und Stephanie Pürmayer haben ein schweres Erbe angetreten. Nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters, dem bekannten Hotelier und Visionär Werner Pürmayer, im vergangenen Sommer standen die drei Töchter mit einem Schlag auch vor einer großen beruflichen Herausforderung. Es galt, das Ruder in drei Unternehmen – dem Hotel BERGERGUT, dem HOTEL AVIVA sowie der Brauerei Die BRAUBOUTIQUE – mit knapp 100 Mitarbeitern zu übernehmen, die Zukunft der Betriebe zu sichern und die einzigartigen Hotels weiter zu entwickeln.

Das Drei-Mäderl-Haus hat viel Mut, Ausdauer, Zusammenhalt und vor allem Leidenschaft bewiesen und ist auf Erfolgskurs. Das renommierte Hotel BERGERGUT, ihr Stamm- und Elternhaus, positionieren die drei Schwestern mit Eva-Maria an der Spitze ganz klar als DIE Adresse für Liebes- und Genussurlaub im deutschsprachigen Raum.

Loveness, Sexappeal und Haubenküche statt „Fünf-Sterne-Staub“

Frisch, frech und sexy, sinnlich und voll Gaumenfreuden – das neue Motto im BERGERGUT ist vielversprechend. Zweisamkeit und Hochgenuss spielen in diesem exquisiten Hideaway im Mühlviertel, nur 40 Autominuten von Linz und Passau entfernt, die Hauptrollen. Das Küchenzepter hat mit Jahresbeginn Thomas Hofer, bekannter Zwei-Haubenkoch und Lebenspartner von Eva-Maria Pürmayer, übernommen. Er hat sich bereits in seinem Restaurant CULINARIAT in der Nähe von Linz in die Herzen der Gäste gekocht und zählt nicht nur laut Gault Millau 2017 zu den größten Talenten der Szene.

Gourmet-Herzen schlagen höher, und auch die der Bier-Feinschmecker. Eine Küche zum Verlieben, eine ausgezeichnete Bier-Vielfalt, herzlicher Service und die höchst gelungene neue Abend-Bar machen dem BERGERGUT-Motto alle Ehre. Alles tun können, nichts tun müssen. Das Drei-Mäderl-Haus an der Spitze des Hotels weiß, wie die „Schmetterlinge im Bauch“ erwachen. Mit einem spannenden Gefährt aus dem Hotel-Fuhrpark, vom Audi R8 Cabrio mit 430 PS über Mofas, Segways bis zu den E-Bikes, sind Verliebte im Grünen unterwegs. Ein Picknick am nahe gelegenen Moldaustausee und eine romantische Bootsfahrt lassen den Flirtfaktor nach oben schnellen. Doch fürs Glücklichsein brauchen Mann und Frau die Hotellandschaft gar nicht zu verlassen: Relaxen im Kristall-Wellnessbereich mit Saunalounge und beheiztem Außenpool, Lust-Wandeln im Paradiesgarten, sinnliche Intimität im Privat Spa, beim lukullischen Privat Dessert in der eigenen Suite oder bei einer wohltuenden Paar-Massage. Für alle jene, die mehr Nachhaltigkeit im Beziehungs-Alltag suchen, stehen zahlreiche Coaches zur Verfügung.

Der Zusammenhalt in der Familie und im Mitarbeiter-Team war für die drei jungen Unternehmerinnen (und Mamas) eine große Stütze. „Der große Familien-Zusammenhalt macht uns stark. Ebenso die loyale und großartige Unterstützung des gesamten Teams, sowie vieler Partner aus der Region. Kein einziger Mitarbeiter hat unsere Unternehmen seit dem Umbruch im letzten Jahr verlassen. Das macht uns dankbar und stolz“, so Eva-Maria Pürmayer, Geschäftsführerin im Hotel BERGERGUT.

Kochworkshops mit Zwei-Hauben-Koch im BERGERGUT: Loveness und GenussHOTEL

Hobbyköche haben die Gelegenheit, von einem der Besten der Branche zu lernen: Im CULINARIAT by BERGERGUT lädt der mehrfach ausgezeichnete Zwei-Hauben-Koch Thomas Hofer zu ausgewählten saisonalen Terminen Hotelgäste und externe Hobbyköche/innen zu Kochworkshops ein. Perfekte Rezepte und viele praktische Tipps und Tricks warten auf alle Neugierigen, die gemeinsam mit dem Profi den Kochlöffel schwingen wollen. Abends lassen sich die Workshop-Teilnehmer gemeinsam mit Freunden, Partnern und Familie das gelungene Dinner schmecken (Preis für nachkommende Gäste 39 Euro pro Person). Die Nachfrage ist groß. Daher besser schnell einen Platz für einen spannenden Nachmittag in der Küche von Thomas Hofer sichern. Hochgenuss und Zweisamkeit spielen im BERGERGUT die Hauptrollen. In dem exquisiten Hideaway im Mühlviertel, nur 40 Autominuten von Linz und Passau entfernt, sind Paare unter sich. Fantasievolle Themensuiten, umfassende Coaching-Angebote, liebevolle Wellnessmöglichkeiten, perfekter Service und außergewöhnliche Haubenküche garantieren Frühlingsgefühle das ganze Jahr über.

Mit viel Niveau und Ideenreichtum wurde eine Welt für Erwachsene geschaffen, in der die schönsten Seiten des Paar-Seins in vollen Zügen genossen werden. Relaxen im Kristall-Wellnessbereich mit Saunalounge und beheiztem Außenpool, Lust-Wandeln im Paradiesgarten, sinnliche Intimität im Privat Spa, beim lukullischen Privat Dessert in der eigenen Suite oder bei einer wohltuenden Paar-Massage – im BERGERGUT bleibt Zeit für die Liebe. Thomas Hofer zählt nicht nur laut Gault Millau 2017 zu den größten Talenten der Szene. Ab sofort steht seine Küche auch den Hobbyköchen zur Verfügung. Wenn nur ein Partner eines Pärchens die Welt der Kochtöpfe und Gewürze liebt, dann genießt der andere inzwischen Spa, Beauty und Wellness, um sich abends von seinem Schatz einkochen zu lassen.

Kochworkshop
Termine:
04.10.17 „Herbstküche“ Wild und Pilze
28.11.17 Weihnachten steht vor der Tür „Das perfekte Festtagsmenü“
10.04.18 „Frühlingsboten und Wildkräuter“
15.05.18 „Spargel und Maibock“
12.06.18 „Süßwasserfische und Sommerküche“
04.09.18 „Handgemachte Pasta und Pilze“
09.10.18 „Wild auf Wild“
27.11.18 Weihnachten steht vor der Tür „Das perfekte Festtagsmenü“
Kosten: Hotelgäste 129 Euro p. P., externe Hobbyköche/innen 139 Euro p. P., Nächtigung für Kochkurs-Teilnehmer ab 112 Euro p. P. inkl. aller BERGERGUT-Leistungen
Love, Sexappeal & Haubenküche: 2 Nächte ab 390 Euro inkl. Private Dessert u. 430 PS-Cabrioausfahrt

Weitere Informationen:
BERGERGUT
A-4170 Afiesl 7, Mühlviertel, Oberösterreich
Fax: +43/(0)7216/4451-31

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagramm

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Zillertal: Alpendomizil Neuhaus in Mayrhofen

Alpendomizil Neuhaus: Familienurlaub mit Zillertaler Flair



Ein echtes Tiroler Traditionshotel mitten in Mayhofen, ringsum die berühmten Zillertaler Berge, der berauschend schöne Hochgebirgspark Zillertaler Alpen, der schneeweiße Hintertuxer Gletscher – und zig Ideen für einen wunderbaren Familiensommer.

Das Alpendomizil Neuhaus****, erbaut im Jahr 1649, zählt zu den ältesten Häusern im gesamten Zillertal. Gastgeberfamilie Josef Moigg führt das prachtvolle Ensemble in Mayrhofen mit großem Engagement und traditioneller Zillertaler Gastlichkeit – aber ebenso mit dem Anspruch eines zeitgemäßen Viersternehotels. Neben den typisch-romantischen Zimmern im Tiroler Landhausstil gibt es große Familien-Appartements. Viel Raum ist den jungen Gästen im Hotel-Kinderland mit Kletterlandschaft, Spielhaus, Softtier-Bauernhof, Tischtennis und Billard, auf den Kegelbahnen und im hoteleigenen Kino gewidmet. Ein Ort zum Entdecken und Erleben ist der romantische Hotelgarten. Hier macht es Spaß sich zu verstecken oder sich auf eine große Decke unter die Obstbäume zu legen.

Zum Erlebnisbad Mayrhofen mit der 100 Meter langen Riesenrutsche und zur Minigolf-Anlage sind es nur zehn Gehminuten – zur Ahorn-Seilbahn nur 15 Minuten. Oben an der Bergstation auf 2.000 Metern liegt das Ahornland mit Rutschen, Schaukeln, Karussell und Kletterwand. Nach einer zehnminütigen Autofahrt ist der Arena Coaster in Zell erreicht, der ersten Sommerrodelbahn im Zillertal mit 1.450 Meter Länge. Nur knapp 20 Kilometer sind es zum einzigen Ganzjahres-Skigebiet Österreichs, dem Hintertuxer Gletscher. Den größten Spielraum für die ganze Familie eröffnet der Hochgebirgspark-Naturpark Zillertaler Alpen „vor der Haustür“ des Alpendomizil Neuhaus mit seinen 200 Kilometer Wanderwegen, darunter auch viele für Familien geeignete. Gut ausgebaute Radwege rund um Mayrhofen bringen Groß und Klein auf Touren, ambitionierte Biker schaffen es bis hinauf zu stillen Bergseen und romantischen Almen in den Zillertaler Alpen. Nach einem erlebnisreichen Urlaubstag tauchen alle im Kamillendörfl ab, dem rundum gesunden Spa-Bereich des Alpendomizils Neuhaus mit Innen- und Außenpool, Familiensauna und wohltuenden Anwendungen.

Ein Zillertaler Garten voller Sommerfreude
Im Schatten der Bäume ein Buch lesen, auf der Bank vor der Kapelle den Blick schweifen lassen, im romantischen Pavillon die Welt ringsum vergessen, am Seerosenteich die Seele baumeln lassen: Im Garten des Alpendomizil Neuhaus**** in Mayrhofen finden sich viele Lieblingsplätze.

Offen sein für die Welt und dennoch den eigenen Stil bewahren – so lautet das Credo im Alpendomizil Neuhaus. Das Tiroler Traditionshotel wurde im Jahr 1649 erbaut und zählt zu den ältesten Häusern im gesamten Zillertal. Gastgeberfamilie Josef Moigg führt das prachtvolle Ensemble mit dem großen Hotelgarten am Marktplatz von Mayrhofen mit dem Anspruch eines zeitgemäßen Viersternehotels. Rückzugsort und gleichzeitig Treffpunkt für große und kleine Entdecker ist der romantische Hotelgarten, in dem neben vielen stillen Plätzen auch ein beheiztes Freibad mit großer Liegewiese und ein Kinderspielplatz locker Platz haben. Der größte Spielraum liegt direkt vor der Haustür: der Hochgebirgspark-Naturpark Zillertaler Alpen mit 200 Kilometer Wanderwegen und herrlichen Bike-Touren bis hinauf zu stillen Bergseen und romantischen Almen.

Die gute Mischung aus Tiroler Tradition und Zeitgeist schätzen im Alpendomizil Neuhaus Familien gleichermaßen wie sportlich Aktive. Neben romantischen Zimmern im Tiroler Landhausstil gibt es große Familien-Appartements mit herrlichen Ausblicken auf die Zillertaler Berge, den Hochgebirgspark Zillertaler Alpen und die schneeweißen Gletscherspitzen. Zum Untertauchen verlockt das Kamillendörfl des Alpendomizils Neuhaus mit Innen- und Außenpool, Familiensauna und wohltuenden Anwendungen. Frische Energien bringt auch die gute Neuhaus-Küche, die Zutaten dafür stammen unter anderem vom eigenen Hof. Die Verwöhnpension inkludiert ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, ein viergängiges Abend-Wahlmenü, Salatbuffet, Dessertvariationen und Käseauswahl. Auf Ernährungsformen und Unverträglichkeiten wird gern Rücksicht genommen. www.alpendomizil.at

Guter Fang: Fischer-Urlaub im Alpendomizil Neuhaus in Mayrhofen
Der Hochgebirgs-Naturpark liegt in den Talschlüssen des Zillertals, ein paar Autominuten von Mayrhofen entfernt. Das traditionsreiche Alpendomizil Neuhaus, das hier seine eigenen Fischwässer hat, ist seit jeher das „Lieblings-Revier“ von Anglern und Fliegenfischern.
Das Haus von Gastgeberfamilie Josef Moigg erkennt man schon von weitem: Es ist eines der geschichtsträchtigsten Häusern mit viel dunklem Holz und grünen Läden mitten am Marktplatz des bekanntesten Urlaubsortes im Zillertal.

Charmant. Traditionell. Neuhaus war schon immer der Hofname der Landwirtschaft und des angeschlossenen Gasthauses. Angler und Fliegenfischer machen mit dem Viersternehotel einen guten Fang, denn die Gastgeberfamilie Josef Moigg besitzt Fischrechte an einem drei Kilometer langen Abschnitt der Ziller, im Zemm- und im Stillupptal. Alle drei sind nicht nur gut mit Saiblingen, Regenbogen- und Bachforellen besetzte Fischgründe, sondern eröffnen gleichzeitig ein außerordentliches Naturerlebnis, das es so nur im Hochgebirgs-Naturpark Zillertal gibt. Enge Schluchten, vergletscherte Dreitausender und gepflegte Almenlandschaften zeichnen die verschiedenen Höhenzonen aus. Etwas alpinistische Eignung ist hier zwar gefragt, aber für die gut besetzten Fischreviere lohnt es sich allemal. An Ziller und im Zemmtal wird ausschließlich „mit Fliege“ geangelt. Am ruhigen Stillup-Stausee, der mit dem Auto erreichbar ist, sind auch Naturköder erlaubt. Wieder heimgekehrt ins Alpendomizil Neuhaus lassen sich die Angler ihr Prachtexemplar vom Chefkoch „in die Pfanne hauen“. Danach werden bei einem Glas Wein am Kachelofen, bei einem Saunagang im Kamillendörfl, bei einem Heubadl oder beim Durchwaten der „hausinternen“ Stillup-Klamm die Fang-Erlebnisse und Angelerfahrungen ausgetauscht. www.alpendomizil.at

Weitere Informationen:
Alpendomizil Neuhaus
A-6290 Mayrhofen – Am Marktplatz 202
Tel.: +43/(0)5285/6703, Fax.: +43/(0)5285/63808
E-Mail: info@alpendomizil.at

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagramm

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Art Boutique Hotel Monopol in St. Moritz im Engadin

Champagner-Advent und eine Nacht geschenkt in St. Moritz



Die Schneesicherheit auf 1.800 Metern und die hohe Kunst der Gastlichkeit sind in St. Moritz im Schweizer Engadin von ausgeprägter Natur. Im Hotel Monopol in der Fußgängerzone gibt es zum Luxus-Advent im Champagnerklima des Weltklasseortes prickelnde Nächte geschenkt.

Das Art Boutique Hotel Monopol liegt zwischen den mondänen Flag­shipstores und Luxusboutiquen der Via Maista und der Via Serlas, sowie zwei Gehminuten von der Chantarella-Bahn auf die weltberühmte Corviglia entfernt. Das Haus hat also eine Art Monopolstellung fürs Shoppen und Skifahren. Das sind schließlich die Hauptgründe für die meisten der Gäste, die in der Vorweihnachtszeit nach St. Moritz reisen. So viele top-exklusive Fashion-Boutiquen findet man nirgendwo auf der Welt auf so kleinem Raum versammelt. Neben Mode – von Armani bis Zegna – ist auch die Auswahl an exklusiven Weihnachtsgeschenken bei Juwelen, Designermöbeln, Weinen und Delikatessen außergewöhnlich.

Wer sich im Advent oder zu Weihnachten (08.–27.12.17) im Art Boutique Hotel Monopol einquartiert, kann bei den Übernachtungskosten sparen: je nach Dauer des Aufenthalts gibt es ein bis zwei Gratis-Nächte. Darüber hinaus „schneit“ es viele weitere Anregungen für den Urlaub im Oberengadin: Zu den Highlights des Hauses zählen die ausgezeichnete Küche im À-la-carte-Restaurant MONO sowie die Wellavista-Bar und das Rooftop-Spa in der letzten Etage. Dominik Zurbrügg, der Chef des Hauses, empfiehlt natürlich Ski fahren, entweder auf der legendären Corviglia direkt vor der Hoteltüre, auf dem Corvatsch oder der Diavolezza (insgesamt 350 Pistenkilometer). Nach dem Jahreswechsel sind sportliche Zuseher gefragt: Beim Olympia Bob Run auf der ältesten und einzigen Natureisbobbahn in St. Moritz-Celerina und bei den vielen Pferdesportveranstaltungen auf und um den St. Moritzer See. Das Art Boutique Hotel Monopol ist Mitglied der Preferred Hotels & Resorts. Es verbucht 100% Weiterempfehlungen auf HolidayCheck und ein Zertifikat für Exzellenz auf TripAdvisor.

Short Stay mit verlängertem Genuss in St. Moritz
Auf der Corviglia Ski fahren, auf der Via Serlas shoppen, eine Engadiner Nusstorte probieren, in einer der Lounges und Clubs Abtanzen oder beim White-Turf die Pferde anfeuern: Für Gäste des Art Boutique Hotel Monopol ist die „Must-see-Liste“ lang.

In St. Moritz lässt sich vieles in einen Wintertag packen – vorausgesetzt, man wohnt in günstiger Lage. Etwa im Art Boutique Hotel Monopol in der Via Maistra, unter dem neugotischen Turm der Dorfkirche, das umgeben ist von den Läden von Hermès, Gucci und Vuitton. Für viele Gäste zählt die zentrale Lage in der Fußgängerzone eindeutig zu den Pluspunkten des Hauses. Nur ein paar Gehminuten sind es zu allen „angesagten“ Shoppingadressen und zur Chantarella-Talstation. Spricht also nichts gegen einen Short Stay mit maximaler Erlebnisvielfalt, wie er vom Art Boutique Hotel Monopol den ganzen Winter über schon ab zwei Nächten angeboten wird.

Auf stmoritz.ch kann man sich weitere Anregungen abseits des Üblichen holen: etwa den Cresta Run in St. Moritz, den Muottas Muragl oder die White-Turf Pferderennen im Februar. Gute Alternativen bietet auch das „Monopol“ selbst: Im Rooftop-Spa erleben Genießer maximale Entspannung mit Überdrüber-Blick über den zugefrorenen See und den Piz Rosatsch. Im Hotel-Restaurant MONO lassen sie sich „nach Art des Hauses“ italienisch-mediterran einkochen, bevor die Lounge- und Clubszene von St. Moritz erobert werden will – auf Spuren der Legenden von Richard Wagner über Alfred Hitchcock und Herbert von Karajan bis zu Carla Bruni, George Clooney und Monica Belluci. Nur zwei von vielen Treffpunkten der Hi-Society sind der Dracula Club von Gunter Sachs und die Miles Davis Lounge im Kulm Hotel. www.monopol.ch

Winter der Emotionen im Art Boutique Hotel Monopol
Vom Ski World Cup zum Saisonauftakt über den Olympia Bob Run und den Snow Polo World Cup bis zu den vielen Pferderennen: St. Moritz versteht es, die Emotionen hochgehen zu lassen. Im Art Boutique Hotel Monopol sind die Gäste „erste Reihe fußfrei“ live dabei.
St. Moritz spielt in einer „weltmeisterlichen“ Klasse und macht jeden Winter zum Event. Davon können sich Gäste im Art Boutique Hotel Monopol leicht überzeugen: sind sie doch mitten drin im Geschehen und im Zentrum des mondänsten Skidorfes der Schweiz.

Dort, wo die internationalen Modedesigner ihre Flagship-Stores haben, die angesagten Bars, Lounges und Clubs liegen und das mittlerweile 25. Gourmet Festival (12.–20.01.18) in Szene geht. Nur 15 Gehminuten sind es vom Monopol zu den legendären Pferdesport-Events. Der Concours Hippique (14.–21.01.18) wird auf der Polowiese ausgetragen, der Snow Polo World Cup (26.–28.01.18) und das internationale Pferderennen „White Turf“ (04.–18.02.18, jeden So.) auf dem zugefrorenen St. Moritzer See. Auf letzterem natürlich auch das  St. Moritz Ice Cricket (08.–09.02.18). Der Engadin Skimarathon (11.03.18) ist die größte Skilanglaufveranstaltung der Schweiz und verläuft von Maloja bis Zuoz. Beim Füße aufwärmen genießen Monopol-Gäste einen ganz besonderen Logenplatz: Der Blick vom Jacuzzi und dem Ruheraum des Wellavista Rooftop-Spa im sechsten Stock auf den St. Moritzer See ist geradezu sensationell.

Nach einem Saunazeremoniell, einer Energie-Bürstenmassage oder einer neuromuskulären Behandlung ist man fit für den nächsten Gang, der im Erdgeschoß serviert wird: Das Restaurant MONO fährt seine kulinarischen Geschütze auf, in Form von exquisiter italienisch-mediterraner Küche von „Antipasto della casa“ über hausgemachte Spaghetti alla Chitarra und frische Mittelmeer-Fischen bis zu 300 Wahlmöglichkeiten aus dem Weinkeller La Cantina. Nach dem pflichtgemäßen MONO-Limoncello muss man sich wieder entscheiden: die Bar-, Lounge- und Clubszene von St. Moritz – oder gleich in die 60 m2 große Deluxe-Suite, damit man am nächsten Tag frühmorgens fit ist, für einen Skitag auf der weltberühmten Corviglia – hochfliegende Emotionen inklusive. www.monopol.ch

St. Moritz: Event-Highlights 2017/18
28.–31.12.17: Sinfonia Engadina – verschiedene Orte im Oberengadin
02.–28.01.18: Olympia Bob Run – St. Moritz
02.01.18: Vollmond Schneeschuhtour – Pontresina/Muottas Muragl
12.–20.01.18: St. Moritz Gourmet Festival Celebraiting 25 Years – Diverse Eventlocations
14.–21.01.18: 59. Concours Hippique St. Moritz – St. Moritz/Polowiese
19.–21.01.18: 13. Out of the Blues-Festival – Samedan
20.01.18: 5. La Diagonela Ski Classics – Diverse Eventlocations
20.01.18: Antenne 1 Pistenfieber – Celerina - Sternbar Marguns
26.–28.01.18: 34. Snow Polo World Cup – St. Moritz/St. Moritzersee
31.01.18: Vollmond Schneeschuhtour – Pontresina/Muottas Muragl
04.–18.02.18 (jeden So.): White Turf St. Moritz, int. Pferderennen auf Schnee – St. Moritz/St. Moritzersee
08.–09.02.18: St. Moritz Ice Cricket – St. Moritz/St. Moritzersee
16.02.18: 4. Night Turf St. Moritz – St. Moritz/St. Moritzersee
01.03.18: Chalandamarz – ganzes Oberengadin
02.03.18: Vollmond Schneeschuhtour – Pontresina/Muottas Muragl
11.03.18: 50. Engadin Skimarathon und 11. Halbmarathon – Maloja-Zuoz
17.03.18: Lösch-Zwerg Schneebeben – Celerina/Sternbar Marguns
31.03.18: Vollmond Schneeschuhtour – Pontresina/Muottas Muragl

Weitere Informationen:
Art Boutique Hotel Monopol
CH-7500 St. Moritz, Via Maistra 17
Tel.: +41 81 837 04 04, Fax: +41 81 837 04 05

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagramm

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.