Freitag, 19. Mai 2017

Tirol: Kinderhotel Buchau am Achensee

Das Rad steht nie still im
Kinderhotel Buchau
 


Ob Genussradler, Road- oder Mountainbiker: Der Achensee hat vor allem am Südufer für alle Radlergrößen und „Übersetzungen“ die passende Route. Gut, dass es Rieser’s Kinderhotel Buchau in Eben gibt – und kostenlose Leihbikes für Groß und Klein.

250 Kilometer müsste man herunterradeln, um das gesamte „Bike-Imperium“ rund um den Achensee gesehen zu haben. Für Familien tun’s natürlich auch weit weniger. Der leichtgängige Achenseeradweg etwa, der zum Bike Trail Tirol und zum Fernradweg München Venezia zählt. Für größere Kinder sind die Radwege von Buchau in das Falzthurn- und das Gerntal im Karwendel locker machbar. Kleine Mountainbiker schaffen es auch hinauf ins Karwendelgebirge: Der Panoramaweg mit dem „Überdrüberblick“ auf den Achensee bietet sich dafür an, ebenso Touren auf die Bärenbadalm oder den Zwölferkopf. Die fahrbaren Untersätze für alle diese Expeditionen bekommen Gastfamilien des Kinderhotels Buchau****S direkt im Haus.

Dort stehen E- und Mountainbikes, Kinderfahrräder, Fat-Bikes, Anhänger, Kindersitze und Helme bereit. Natürlich ist auch das Aufbauprogramm für sportliche Tage im Kinderhotel Buchau „hausgemacht“. In der 1.000 m2 großen Indoor-Kindererlebniswelt werden Kinder an sechs Tagen pro Woche bis zu elf Stunden täglich von qualifizierten Pädagogen und Jugendtrainern betreut, liefern sich in der Sporthalle Matches im Fuß-, Basket- und Volleyball oder Tischtennis oder gehen in der neuen Kletter- und Boulderhalle die Wände hoch. Der Cooldown kommt dann im WassErleben mit beheiztem Innen- und Außenbecken sowie Riesen-Reifenrutsche. Die Erwachsenen steigern ihre körperliche Form mit dem Sport- und Funprogramm oder im Fitnessraum mit Panoramablick auf den Achensee. Die köstliche All-inclusive-Superior-Küche trägt dazu bei, den ganzen Tag über frische und gesunde Energien zu tanken. www.buchau.com

Familien können „WassErleben“ am Tiroler Meer
Das Kinderhotel Buchau liegt am Südufer von Tirols größtem See und hat ein eigenes Wassersportzentrum. Ideal für kleine und große Wasserratten, die im Urlaub Segeln oder Surfen, Stehpaddeln oder Kanu fahren – oder eine Flusswanderung inklusive Felsklettern wagen möchten.

Es gibt nur 14 Kinderhotels mit fünf Smileys in Europa, eines davon ist Rieser’s Kinderhotel Buchau****S in Eben am Achensee. Neben sechs mal elf Stunden professioneller Kinderbetreuung pro Woche in der 1.000 m2 großen indoor Kindererlebniswelt gibt es eine Kletter- und Boulderhalle, eine Ferienranch mit Ponys und Haflingern – und ab Sommer eine neue Reithalle sowie umgestalteten Badeteich. Das Hotel hat einen Privatstrand mit Liegewiese am malerischen Achensee und ist Betreiber des dortigen Wassersportzentrums Achensee. Zwischen Mitte Mai und Anfang September treffen hier alle großen und kleinen Wasserratten ein, die in ihrem Urlaub „etwas Wind in die Segel“ bekommen wollen. Wegen seiner schnellen Winde und seiner karibischen Farben wird der Achensee oft als „Tiroler Meer“ bezeichnet.

Schon Sechsjährige können Kurse im Windsurfen oder Optisegeln belegen, ab 14 Jahren kommen auch größere Segelboote und Katamarane in Frage. Stehpaddeln oder Kanu fahren sind ebenso sehr beliebt. Kinder, die danach noch immer nicht genug Wasser gesehen haben, können im WassErleben des Hotels untertauchen: In Innen- und Außenbecken mit der Riesen-Reifen­rutsche bleibt kein Auge trocken. Die Eltern lassen inzwischen am Privatbadestrand, bei einer Wellnessanwendung oder im Zirbenruheraum mit Seeblick den Alltag abperlen, bevor im Restaurant bei einem köstlichen Buffet der Plan für den „waschechten“ nächsten Tag besprochen wird: Eine geführte Flusswanderung durch die einen Kilometer lange Karwendel-Klamm, inklusive Felsenkletterei und Bad im kristallklaren Bergwasser (geeignet für Kinder ab sieben Jahren). www.buchau.com

Im Kinderhotel Buchau schnuppern Wanderfamilien Höhenluft
Der Herbst ist die schönste Zeit, um in Rofan und Karwendel auf Wanderschaft zu gehen. Im Kinderhotel Buchau haben Familien durch die ca. zwei Kilometer entfernte Rofan-Bergbahn und die vier Kilometer entfernte Karwendelbahn bequeme Steighilfen in der Nähe.

Rieser’s Kinderhotel Buchau****S liegt in Eben, am Südufer von Tirols größtem See. Als Fünf-Smiley-Kinderhotel mit sechs mal elf Stunden Kinderbetreuung pro Woche, 100 Prozent Weiterempfehlungen auf HolidayCheck und dem Travellers‘ Choice Award auf Tripadvisor, zählt es zu den allerbesten Adressen für Familien in Tirol. Im Herbst zieht es vor allem wanderlustige Familien in das Viersterne-Superiorhotel. Rofan und Karwendel vor der Haustür sind Motivation genug, um hoch hinaus zu wollen. Familien starten zu Wanderungen auf die Buchauer Alm, die Weißenbachalm oder die Astenau Alpe. Die Rofan-Seilbahn ist die Steighilfe zur Dalfaz Alm und den Gschöllkopf. Mit der AchenseeSchifffahrt lässt sich die beliebte, über fünfstündige Achensee-Umrundung, einfach abkürzen.

Die Gaisalm am autofreien Westufer des Achensees ist ebenso nur auf dem Schiffsweg erreichbar. „Wanderbar“ ist auch das Westufer des Achensees: Das Falzthurntal als botanisch vielseitigstes Tal der Region mit seinen Latschengehölzen, Kiefern- und Schluchtwäldern sowie Halbtrockenrasen mit Orchideengewächsen und Enzianen. Nach einem Tag auf den Beinen hat sich die ganze Familie eine Auszeit verdient: Die Eltern bei einem revitalisierenden Bergkräuterbad, einem Saunagang oder einer Hot-Stone-Massage. Die Kinder im WassErleben mit beheiztem Innen- und Außenbecken, Riesen-Reifenrutsche und Whirlpool. Danach lassen sich große und kleine Gäste vom „All-inclusive Superior-Kulinarium“ überzeugen. www.buchau.com

Weitere Informationen:
Kinderhotel Bucha
Familie Rieser
A-6212 Eben am Achensee, Buchauerstr. 3
Tel.: +43/(0)5243/5210, Fax: +43/(0)5243/521052
www.buchau.com

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagramm

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen