Dienstag, 31. März 2015

Tom Hall: Best Ever Travel Tips

Tom Hall: Best Ever Travel Tips 
50 Dinge, die jeder Weltenbummler wissen muss
 


Reisetipps findet man allenthalben. Von der Bäckerblume über die Regenbogenpresse bis hin zu exklusiven Männer- und Frauenzeitschriften, jeder meint es gut mit einem, wenn man auf Reisen gehen will. Was soll‘s also? Wenn aber der Lonely Planet-Chefredakteur persönlich zur Feder greift, dann sollte man hellhörig werden.

Weil, wenn’s einer wissen muss, wer dann wenn nicht er? Und so erfährt der geneigte Leser einiges, das er vielleicht schon weiß, vieles aber, das er sicher noch nicht weiß. Zahlreiche erprobte Tipps und Tricks von Reiseprofis sorgen für eine für stressfreie Reise und für besondere Urlaubserlebnisse. Und das nicht nur für Fernreisende und Backpacker! Und nicht nur für Pärchen - Tipps für Alleinreisende, extra für alleinreisende Frauen, sind auch dabei.

Das Themenspektrum ist breit: Wo ist der strategisch günstigste Platz im Flieger? Wie schützt man sich in tropischen Gebieten am besten vor Insektenstichen? Wie bekommt man immer den besten Preis fürs Hotel? Wie macht man richtig gute Fotos mit dem Smartphone? Und wie kommt man eigentlich an ein Upgrade? Wo gibt es auf der lieben weiten Welt welche Steckdosen? Wie viel Trinkgeld gibt man in welchem Land? Wie vermeidet man einen Reinfall in den Flitterwochen? Wichtig: Wie reklamiert man richtig!

Alles kurz und kompakt, wäre sogar zum Mitnehmen geeignet. Aber in den Koffer tut man vielleicht lieber anderen Lesestoff. Wer sich nicht entscheiden kann ob Buch oder Tablet: Auch hier gibt das Büchlein Rat!
  
Tom Hall: Best Ever Travel Tips. 50 Dinge, die jeder Weltenbummler wissen muss. 128 Seiten, ca. 100 Abbildungen, Format 16,5 x 10,5 cm, Broschur. Bruckmann Verlag. ISBN 978-3-7654-8785-9. € [D] 9,99. € [A] 10,30. sFr 14,90.
 
Dieter Buck

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Empfohlene Karten:
Kompass DVD Österreich, ISBN 978-3-85491-629-1, Kompass DVD Über die Alpen, ISBN 978-3-85026-430-3. (Die Karten lassen sich auch auf GPS-Geräte, iPhones und Android übertragen). Hier können Si

Alpendomizil Neuhaus: Urlaub in Mayrhofen im Zillertal

Erholung auf die besondere Art: Wellness im „Kamillendörfl“




Ein Stück vom Paradies erwartet Gäste des Alpendomizils Neuhaus****. Das familiengeführte Viersternehotel liegt im Herzen von Mayrhofen und bietet vielfältige Möglichkeiten für einen unvergesslichen Urlaub im Zillertal. Erholungsuchende genießen gemütliche Stunden auf den Kuschelbänken im Romantikgarten und lassen es sich zwischen Streuobstbäumen und dem idyllischen kleinen Teich herrlich gut gehen.

Noch mehr Entspannung finden sie im großzügigen Spa-Bereich „Kamillendörfl“, der Wellness abseits ausgetretener Wege bietet. In der Steinsauna, der mit 95 Grad Celsius heißesten Sauna des Alpendomizils Neuhaus, kommt die Wärme durch Stein von unten. Darum hilft sie besonders bei Rückenschmerzen. Weniger heiß, aber genauso erholsam ist ein Besuch der Zillertaler Saunastube, die ausschließlich mit Tiroler Fichten- und Zirbenholz ausgekleidet ist. Wohltuende Aufgüsse mit Kamille zaubern eine wunderbar entspannte, weiche Haut.

Eukalyptusaufgüsse befreien die Atemwege und lassen die Hotelgäste so richtig durchatmen. Das Kamillendampfbad verbindet die positive Wirkung der Kamille mit jenen des klassischen Dampfbads. Die Strahlungswärme sorgt dafür, dass die ätherischen Öle der Heilpflanze entweichen und ihre Kräfte so richtig wirken. „Nach einem Kamillendampfbad ist die Haut besonders aufnahmebereit. Darum ist eine anschließende Massage mit reichhaltigen Pflegestoffen umso wirkungsvoller“, erklärt Hotelier Josef Moigg. Auch ein Besuch der „Zisterne des Schneckenkönigs“ ist ein entspannender Genuss. 



Dort erleben die Gäste des Alpendomizils Neuhaus**** ständig wechselndes Badevergnügen. Alles beginnt mit einem sanften Strahlungswärmebad, das die Körpertemperatur steigen lässt und dadurch das Immunsystem stärkt. Ein musikalisch untermaltes Kaskadenwasserspiel leitet den Übergang zur zweiten Phase ein: ein mildes Wärme-Dampf-Erlebnis. Im Bergkristallbad genießen Erholungsuchende die heilsame Wirkung des Bergkristalls.

Er bekämpft Hautunreinheiten, Ekzeme, Kopfschmerzen sowie Krämpfe. Ein Besuch der Stillup-Klamm wirkt besonders belebend. Hier durchwaten Gäste einen eiskalten Kneipp-Bach und bringen so ihren Kreislauf in Schwung. Auch in der Waschkuchl erleben sie Wellness einmal anders – bei einer wohltuenden Seifenbürstenmassage. Im „Adam und Eva Badl“ wartet ein wohltuendes Bad in einem Kräutersud. Luftsprudel sorgen für ein zusätzliches Plus an Entspannung. Wer unter rheumatischen Beschwerden, Zerrungen, Verstauchungen oder Verspannungen leidet, sollte das Steinölbad in der Badestube ausprobieren.

Die Wirkstoffe dieses einzigartigen Tiroler Öls stammen von vorzeitlichen Meerestieren und Pflanzen. Der hohe Anteil an organisch gebundenem Schwefel wirkt positiv auf die Muskeln und Gelenke. Darum wird das Tiroler Steinöl häufig auch in Kliniken, Reha-Zentren etc. eingesetzt. In der Rauchkuchl verwöhnt das Wellnessteam des Alpendomizils Neuhaus**** mit Aromabädern und pflegenden Heilerde- sowie Cremepackungen. Entspannung pur erleben Gäste bei einem traditionellen Heubad, bei dem sie in angenehm warmem Tiroler Bergwasser und duftendem Heu sanft entschleunigen. In der Private Spa Rosensuite genießen Verliebte ein prickelndes Bad in der großen Doppelwhirlwanne oder eine Auszeit in der großzügigen Dampfkabine. Danach wird in trauter Zweisamkeit auf dem kuscheligen Pärchen-Wasserbett relaxt.



Familienhotel Alpendomizil Neuhaus****: Tiroler Traumurlaub für große und kleine Bergfexe
Das familiengeführte Viersternehotel Alpendomizil Neuhaus**** im Bergsportort Mayrhofen überzeugt große und kleine Gäste mit unvergesslichen Urlaubserlebnissen. Gleich vor der Hoteltür wartet im Romantikgarten ein Spielplatz mit Schaukeln, Rutschen und Klettermöglichkeiten auf die Kids. Der Naturpark Zillertaler Alpen legt Familien mehr als 200 Kilometer bestens ausgebaute Wanderwege zu Füßen. Von Spaziergängen, kinderwagentauglichen Wanderungen, leichten Touren, Hüttenwanderungen bis zu alpinen Höhenstrecken ist für jedes Können genau das Richtige dabei. Wer höher hinaus will, genießt den Nervenkitzel beim Klettern und Bouldern über bizarre Felsformationen und schroffe Berghänge.

Auf zwei Rädern erleben sie das Zillertal so, wie es nur wenige kennen. Die Bikerouten führen sie in verträumte Täler, zu einsamen Bergseen und eiskalten Gebirgsbächen. Auf Mountainbiker warten zwei Singletrails sowie 21 weitere abwechslungsreiche Touren. Wer es lieber gemütlich mag, genießt die gut ausgebauten Radwege rund um Mayrhofen. Kinderlachen ist bei einem Besuch des Ahorn-Kinderlands auf 2.000 Metern Seehöhe garantiert. Dort toben sich die Kids auf einem riesigen Spielplatz mit Rutschen, Schaukeln, einem Karussell, Wipptieren und einer Kletterwand in der gesunden Bergluft aus. Auch die Streicheltiere in Hildes Filzenalm freuen sich auf einen Besuch.

Rasantes Vergnügen verspricht die erste Sommerrodelbahn im Zillertal, der Arena Coaster in Zell. Die 1.450 Meter lange Bahn sorgt mit Wellen, Steilkurven, Jumps und zwei spektakulären Kreiseln für Action. Spritzig wird’s im Erlebnisschwimmbad Mayrhofen mit seiner 101 Meter langen Riesenrutsche. Spannende Wettkämpfe trägt die ganze Familie beim Minigolf auf dem Waldfestplatz Mayrhofen aus, einer der schönsten und beliebtesten Minigolfanlagen Tirols.

„Vor allem in der wärmeren Jahreszeit sollten unsere Gäste unbedingt die Gartenanlage des Hotels für sich entdecken. Dort finden sie zwischen Streuobstbäumen und Sträuchern Ruhe und Entspannung. Ein kleiner Weg führt zu einer kleinen Kapelle am Ende des Gartens – einem idealen Ort zur inneren Einkehr“, verrät Hotelchef Josef Moigg. Und sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, können die Gäste ihre Treffsicherheit auf der dem Hotel angeschlossenen Kegelbahn testen oder einen Film im hoteleigenen Kino ansehen. Nach einem erlebnisreichen Tag lockt in jedem Fall der Wellnessbereich des Alpendomizils Neuhaus**** mit Innen- und Außenpool, seiner großzügigen Saunalandschaft, wohltuenden Massagen und effektiven Beauty-Anwendungen.

Info:
Alpendomizil Neuhaus
Josef Moigg
A-6290 Mayrhofen
Tel.: +43/(0)5285 6703
Fax: +43/(0)5285 63808



Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Empfohlene Karten:
Kompass DVD Österreich, ISBN 978-3-85491-629-1, Kompass DVD Über die Alpen, ISBN 978-3-85026-430-3. (Die Karten lassen sich auch auf GPS-Geräte, iPhones und Android übertragen). Hier können Sie die DVD kaufen.

Unken im Pinzgau: KinderHotel POST

„Bis bald im Wald!“: Das KinderHotel POST hat ein „Geheimrezept“ gegen Fernseher und Handy




Das KinderHotel POST**** in Unken ist eines der besten Familienhotels Europas, ausgezeichnet mit fünf Smileys. Sein enormes Freizeitangebot gilt schon lang als Nonplusultra für Familien. Nun wurde das beeindruckende Ferienparadies noch dazu zum „Thermen- & G‘sund-Dörfl“ entwickelt.

Ab sofort baden POST-Gäste in heilkräftigem Thermalwasser aus St. Martin bei Lofer. Eine ausgewogene Mischung aus Natur, Bewegung und Entspannung stellt neben dem Spaß das wichtige Thema „Kindergesundheit“ in den Mittelpunkt. Zurück zur Natur – das sind im KinderHotel POST keine leeren Worte. Der vollbiologische Natur-Badesee, der Waldlehrpfad, der Wasser-Spielplatz, der Streichelzoo, der Reiterhof und die großen Abenteuerspielplätze locken raus an die frische Bergluft.

Das Natur-Erlebnisprogramm des führenden Kinderhotels setzt auf „sinnvolle“ Erlebnisse für Groß und Klein. Jeden Mittwoch heißt es „Bis bald im Wald!“. Ein Waldpädagoge und die Kinderanimateure zeigen Kindern und Eltern, wie sie den Wald mit allen Sinnen erleben können. Dann wird das Holz ertastet, der Waldboden barfuß erfühlt, den Vogelstimmen gelauscht, Waldkräuter werden gekostet, Baumharz wird gerochen und mit der Lupe schauen kleine Forscher nach, was sich unter einer Baumrinde tut. Zum Abschluss eines erlebnisreichen Tages gibt es am „Rastplatzl“ mitten im Wald eine fruchtig-beerige Waldjause.

Die wunderschöne Natur- und Berglandschaft rund um das KinderHotel POST ist eine Energietankstelle und Erlebniswelt sondergleichen. Dort gewinnen Familien unvergessliche Eindrücke, die Körper und Seele gut tun. Welche Zauberkraft in den Kräutern steckt und was sich daraus Gesundes machen lässt, weiß die Lutzbäuerin. Am Kräutertag weiht sie die Kinder der POST in ihre Geheimnisse ein.

Sie zeigt den Wissbegierigen ihren Kräutergarten, bastelt mit den kleinen Kräuterexperten herrlich duftende Sackerl und mischt heilende Salben an. Natürlich hat die Lutzbäuerin auch einen Räucherofen und erzählt den aufmerksamen Zuhörern, wie mit der grünen Kraft nach alter Tradition das Böse abgehalten wird. Ganz still wird es, wenn die Lutzbäuerin ihr selbstgeschriebenes Märchenbuch „Ach, du grüne Neune!“ aufschlägt und eines der spannenden „Kräutermärchen“ vorliest. 50 großzügig geplante und komfortabel eingerichtete Familiensuiten und der schöne, erweiterte Wellnessbereich für Groß und Klein bieten viel Platz für Erholung und Entspannung.

Die Hotelierfamilie Unseld setzt alles daran, den ökologischen Fußabdruck ihres KinderHotels so klein wie möglich zu halten. Seit Frühling 2015 ist die POST ein Klimabündnis-Betrieb. Für die hohe Qualität der Speisen und die Verwendung von überwiegend regionalen Produkten wurde das Hotel mit dem AMA-Gastrosiegel ausgezeichnet.

Keine Lust auf Stubenhocken? Familienurlaub voll Bewegung und Spaß im Fünf-Smileys-KinderHotel POST
Das Spiel-, Sport- und Erlebnisareal des KinderHotels POST**** in Unken in der Salzburger Bergwelt ist schlichtweg „megacool“, wie die Kids sagen würden. Sensationelle sechs Hektar umgeben das Fünf-Smileys-Familienhotel, die ausschließlich einer abwechslungsreichen Freizeitgestaltung für Groß und Klein gewidmet sind.

Elf Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche begeistern neun ausgebildete Kinderbetreuerinnen im Mini-, Kiddy- und Teenie-Club die jungen POST-Gäste. In den letzten Monaten hat sich viel getan: Das beeindruckende Freizeitparadies wurde zum „Thermen- & G‘sund-Dörfl“ weiter entwickelt. Ab sofort baden Familien dort in Thermalwasser aus der Therme St. Martin bei Lofer. Eine ausgewogene Mischung aus Natur, Bewegung und Entspannung stellt neben dem Spaß das wichtige Thema „Kindergesundheit“ in den Mittelpunkt. 



Das Sportangebot ist derart vielfältig, dass selbst der größte Stubenhocker Freude an der Bewegung findet. Vom Reiterhof mit Longierhalle und Reitplatz über eine Golf-Driving-Range, Fußball-, Beachvolleyball, einen Streetsoccer- und Bogenschießplatz bis hin zum Badesee mit Riesenrutsche und Wassertrampolin, einem Trampolinpark, dem Angelteich und zwei Sand-Tennisplätzen ist für einen Familienurlaub voll Bewegung gesorgt. In der Familien-Aktiv-Pauschale ist zudem der Sportkurs für die Kids gleich inbegriffen – sei es Schwimmen, Tennis, Golf oder Reiten. Was gibt es Schöneres, als wenn selbst die Teenager im Urlaub auf Facebook und Co vergessen?

Die geführte Familienwanderung zum Lutzbauern lässt nicht nur Kinder aus der Stadt staunen. Die Bäuerin Barbara zeigt ihren Kräutergarten und erzählt viel Interessantes über die Heilkraft der Bergkräuter. „Bis bald im Wald!“ heißt es jeden Mittwoch. Der ausgebildete Waldpädagoge Hans bringt den Kindern und Eltern den Wald mit allen Sinnen nahe. Die Routen zu familienfreundlichen Wanderungen und Mountainbiketouren beginnen direkt beim Hotel. 50 großzügig geplante und komfortabel eingerichtete Familiensuiten und der schöne, erweiterte Wellnessbereich für Groß und Klein bieten viel Platz für Erholung und Entspannung.

Die Hotelierfamilie Unseld setzt alles daran, den ökologischen Fußabdruck ihres KinderHotels so klein wie möglich zu halten. Seit Frühling 2015 ist die POST ein Klimabündnis-Betrieb. Für die hohe Qualität der Speisen und die Verwendung von überwiegend regionalen Produkten wurde das Hotel mit dem AMA-Gastrosiegel ausgezeichnet.

Reitferien: Aller Anfang ist leicht mit F.E.B.S.
Reiten schult nicht nur den Gleichgewichtssinn und die Körperhaltung. Kinder lernen im Umgang mit Pferden Werte wie Einfühlsamkeit, Geduld, Rücksicht, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Der Einstieg in die für viele Kinder so faszinierende Welt der Pferde fällt im Reiterhof des KinderHotels POST**** in Unken im Salzburger Land besonders einfach.

Das Fünf-Smileys-Kinderhotel bietet unter den Schlagwörtern F.E.B.S. (Fantasie. Erlebnis. Bewegung. Sport) eine reitpädagogische Betreuung bereits für Kinder ab vier Jahren an. Die Lage des Viersternehotels im Salzburger Saalachtal ist für Reiter ideal. Die Weite der Umgebung bietet kilometerlange Reitwege und fantastische Routen für Ausritte. Der hoteleigene Reiterhof beeindruckt selbst anspruchsvolle Pferdefreunde. Eine überdachte Longierhalle mit 20 Metern Durchmesser, eine Galoppstrecke, ein Dressurplatz, ein Pferdestall mit zehn großen Pferdeboxen mit Außenpaddocks, Reitunterricht vom Dressur- und Springreiten der Klasse A über das Reiten im englischen Stil und Westernstil bis hin zum Ponyreiten für die ganz Kleinen bieten alles, was das Reiterherz begehrt. Darüber hinaus darf beim Füttern und Pflegen der Pferde nach Herzenslust geholfen werden. Das KinderHotel POST**** ist eines der besten Familienhotels in Europa. 



Sein enormes Freizeitangebot gilt schon lang als Nonplusultra für Familien. Jetzt wird das Freizeiteldorado noch dazu zum „Thermen- & G‘sund-Dörfl“ entwickelt. Mit viel Spaß und individuellen und spezifischen Angeboten verbringen Familien Urlaubstage, die Körper und Seele gut tun. Ab sofort baden POST-Gäste in Thermalwasser aus der Therme St. Martin bei Lofer.

Die Hotelierfamilie Unseld setzt alles daran, den ökologischen Fußabdruck ihres KinderHotels so klein wie möglich zu halten. Seit Frühling 2015 ist die POST ein Klimabündnis-Betrieb. Für die hohe Qualität der Speisen und die Verwendung von überwiegend regionalen Produkten wurde das Hotel mit dem AMA-Gastrosiegel ausgezeichnet.

Info:
KinderHotel POST**** Thermen- & G‘sund-Dörfl
Familie Gertraud und Matthäus Unseld
A-5091 Unken/Niederland 28
Tel.: +43/(0)6589/42 26-0
Fax: +43/(0)6589/42 26-26


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Empfohlene Karten:
Kompass DVD Österreich, ISBN 978-3-85491-629-1, Kompass DVD Über die Alpen, ISBN 978-3-85026-430-3. (Die Karten lassen sich auch auf GPS-Geräte, iPhones und Android übertragen). Hier können Sie die DVD kaufen.

VINCENT Hotel in den Südsteirischen Weinbergen

Ein Kleinod in den Südsteirischen Weinbergen weckt die Lebensgeister und große Gefühle
 


Nach einer erfolgreichen ersten Saison öffnen Carmen und Bernd Schott im März 2015 ihr VINCENT Hotel an der Südsteirischen Weinstraße wieder für ihre Gäste: ein exklusives Boutique- und Wohlfühlhotel, in dem Schlafen, Schwelgen, süßes Nichtstun und Träumen Programm sind. Atmosphäre, Qualität und Individualität prägen das Vincent Hotel auf der ganzen Linie.

Nur 13 Zimmer, Studios und Suiten laden Ruhesuchende und Genießer ein, die Seele baumeln zu lassen. Die Lese- und Hör-Bar, die Seerosenterrasse, der Swimmingpool, die Sauna, die Bocciabahn, die Lounge mit offenem Kamin, die Loungeterrasse und viele versteckte „Winkelchen“ geben in dem exklusiven Kleinod Raum zum Lesen, Träumen, Ausruhen, Philosophieren, Diskutieren, Spielen u. v. m. Weingärten so weit das Auge reicht, herrlich duftende Weine und köstliche Schmankerln, gemütliche Buschenschänken und Restaurants in Gehdistanz bilden die Kulisse für den Erholungstraum à la Vincent


Pedalritter satteln die E-Bikes des Hauses, um bequem durch die herbstlichen Weingärten zu radeln. Gemütliche schieben auf der Bocciabahn eine ruhige Kugel oder lassen sich auf dem daybed am Pool nieder. Golfplätze in der Umgebung locken die Golfer zum Spiel. Wenn vormittags das sensationelle Langschläfer-Frühstück aus den Betten lockt, erwachen die „Siebenschläfer“.

Unter dem Motto „Cappuccinoherz und Kürbiskern-Eierspeis“ genießen die Aussteiger aus dem Alltag bis mittags Köstlichkeiten für einen guten Start in den Tag. Der Winzer Stefan Potzinger lädt in der Lounge oder auf der Terrasse zur Weinverkostung. Die Gästekühlschränke sind mit den besten Weinen der Region gefüllt. International angesehene Weißweine – vorwiegend aus der Morillon-, Welschriesling- und Gelber Muskateller-Traube – sind die Spezialitäten der Südsteiermark. Ob Weinliebhaber ihren Sauvignon im Sitzsack am Seerosenteich, den prickelnden Muskateller-Frizzante am Pool, den eisgekühlten Morrillon im gemütlichen Loungechair oder das hopfig-aromatische Bier bei einer Partie Boccia genießen, ist ihnen überlassen. Und das alles gibt es zu „fast ab Hof“-Preisen. Wenn sich ein kleines spontanes Überraschungskonzert in der Lounge seinen Weg in die Ohren und Herzen der Zuhörer bahnt, beim Barista-Workshop Kaffeekultur in Reinform gelebt wird oder bei weinseligen Lesungen Kultur ins Spiel kommt, dann erwachen die Lebensgeister neu. Mitten in der „steirischen Toskana“ lassen im Vincent Hotel Individualisten und Freigeister den Alltag hinter sich.

Info:
Vincent Hotel
Carmen und Bernd Schott
Sulztal 13
A-8461 Sulztal an der Weinstraße
Tel.: +43/(0)3453/22101
 

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.