Dienstag, 30. Dezember 2014

50+ in den LANDHOTELS Österreich

Viele Vorteile für 50+ in den
LANDHOTELS Österreich




Gut in Form und offen für Neues: Die Generation 50+ hat konkrete Vorstellungen und Ziele – und auch die Zeit, diese zu verwirklichen. Mit attraktiven Angeboten werden die LANDHOTELS Österreich den Ansprüchen von Best Agern gerecht.

Im LANDHOTEL Sonnblick in Kaprun gilt das Motto „Forever Young 50Plus“. Pro Lebensjahr über dem 50er wird ein Prozent vom Übernachtungspreis und allen Leistungen im Hotel abgezogen. Als flotter 60er nächtigt man also bereits um zehn Prozent günstiger. Die Lage des LANDHOTELS Sonnblick im Salzburger Land zwischen dem Zeller See und dem Großglockner steht für einen Winter mit „Mehrwert“: Mehr Skigenuss durch das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn und 130 Pistenkilometer in der Region – mehr Wellness durch das TauernSpa im Ort – und mehr Serviceleistungen für Senioren im Hotel.


Alle Schätze der Eisenerzer Alpen packt das LANDHOTEL Reitingblick in den „Ü50-Winterurlaub“: Beim Skifahren, Langlaufen, Winterwandern, Eislaufen, Pferdeschlitten fahren und Rodeln legen sich Best Ager rein in die Kurven und Kufen. Nur 15 Minuten sind es bis zum landschaftlich einzigartigen Präbichl, einem Skigebiet ohne Wartezeiten. Wer im Tal neuen Schwung sucht, steigt in die nahe Krumpenloipe ein. Zurückgekehrt ins LANDHOTEL Reitingblick lockt die Entspannungsoase mit Kräuterdampfbad, Sauna, Kneippstelle, Infrarotkabine und Whirlwanne zum Auftanken. Rundum aufbauend ist auch die steirische Küche aus überwiegend regionalen Produkten, ausgezeichnet mit dem AMA-Gastrosiegel.

Zum Waden lockern zwischendurch bietet das ausgezeichnete österreichische LANDHOTEL Mönichwalderhof im steirischen Joglland geführte Wanderungen durch das waldreiche Joglland. Im Winter fahren die Gäste auf die sanften Skigebiete in Peter Roseggers Waldheimat ab. Einen Gang herunter schalten fällt im „Kraftspende-Reich“ mit Hallenbad und Sauna ganz leicht. Tägliche Highlights kommen aus der regionalen Küche, allen voran die köstlichen Mönichwalder Krapfen.

LANDHOTELS Österreich: 45-mal ein echtes Stück Österreich
Mit 45 LANDHOTELS Österreich hat die Alpenrepublik in allen „Ecken“ typisch österreichische Gastlichkeit zu bieten. Den Charme der Drei- bis Viersternehotels machen die Individualität von echten Familienbetrieben und kulinarische Köstlichkeiten auf Basis regionaler Produkten aus.

Hotels mit Traditionen, typischer Gastlichkeit und einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis – inmitten der schönsten Regionen Österreichs mit jeder Menge zu tun und zu sehen ringsum: Das sind die 45 LANDHOTELS Österreich, die zwischen den Kitzbüheler Alpen im Westen und dem Neusiedler See im Osten, zwischen dem Mühlviertel im Norden und dem Gailtal im Süden zu finden sind.

Das große Plus der LANDHOTELS Österreich ist, dass es unter ihnen Sporthotels direkt an der Skipiste gibt, ebenso Viersternehotels mit großen Wellnessbereichen, kleine, feine Adressen, die ideal für einen Städte- und Kultururlaub liegen und andere fernab vom Trubel inmitten der schönsten Naturlandschaften. Es gibt unter ihnen spezielle Tipps für Familien, für Senioren und körperlich beeinträchtigte Menschen, für Gruppenreisende und Seminaristen, sogar welche für den Urlaub mit Hund. Im gemeinsamen Jahreskatalog 2014 der LANDHOTELS Österreich wird jeder fündig: auf www.landhotels.at unter dem Menüpunkt „Prospekte“.

Das ist neu in den LANDHOTELS Österreich
Weil die LANDHOTELS Österreich die typisch österreichische Gastlichkeit forcieren, bekommen sie auch regelmäßig Zuwachs. Neu dabei sind seit Mai 2014 das LANDHOTEL Winterer***S in Rohrmoos (Urlaubsregion Schladming-Dach­stein/Steiermark), das inmitten der bekannten Vier-Berge-Skischaukel liegt – und trotzdem inmitten der Ruhe der Natur „mit Dachstein-Blick“.

Die Zimmer und Suiten im Landhausstil sind weitgehend barrierefrei. Die 50 m² große Wellnesslandschaft umfasst eine Saunalandschaft und Ruhebereiche. Ebenfalls neu dabei ist das LANDHOTEL Völserhof**** in Bad Hofgastein (Gasteinertal/Salzburger Land). Gastgeberfamilie Lang hat ihr Haus einem rundum gesunden Urlaub verschrieben. Basis dafür sind die heilsamen Gasteiner Thermen und die Radonkur im Gasteiner Heilstollen.

„Verschrieben“ hat man sich im Völserhof außerdem der Literatur: Seit September gibt es eine nach der Krimiserie „Tatort“ dekorierte Leseecke für bibliophile Gäste. Schon länger ein LANDHOTEL ist der Alpenhof**** in Filzmoos (Salzburger Land): Neu in der bereits sehr umfangreichen Wasser- und Saunawelt des Hauses ist ein ganzjährig auf 33 Grad beheizter Außenpool, in den die Gäste durch eine Schleuse gelangen. Wellnessfans stehen damit nun ein In- und Outdoorpool zur Verfügung, ein Kneippbecken, eine Holzknecht- und eine Biosauna, eine Cheops-Dampf-Pyramide, ein Vitaminbrunnen, ein Panoramaruheraum und ein Lichtgarten.

Österreichische Traditionen aus Küche und Keller
Österreich ist ein wahres Feinschmeckerland: Die typisch österreichische Küche und die Weintradition, die Kaffeehauskultur und Mehlspeisenküche und nicht zuletzt die Vorreiterrolle bei Biolebensmitteln, regionalen Produkten und eigenständigen Genussregionen haben viele Liebhaber gefunden.

Einige der besten Schmankerl kann, wer will, auch in den LANDHOTELS Österreich verkosten: Unter dem Namen „Golser Weingenuss“ bietet das LANDHOTEL Birkenhof in der Weinregion Neusiedlersee ein Schlemmer-Sekt-Frühstücksbüffet, vier- bis fünfgängige Degustationsmenüs und einen Besuch bei einem Golser Winzer mit Verkostung. Beim „Kochkurs & Urlaub am See“ im LANDHOTEL Grünberg am See kochen die Gäste in Ingrid Pernkopfs Kochschule typische Salzkammergut-Delikatessen und besuchen gemeinsam das Gmundner Keramikmuseum.

Zu Weingenusstagen lädt das LANDHOTEL Schwabenhof in Hagensdorf in die Weinidylle Südburgenland – mit einer deftigen Winzerjause mit burgenländischen Spezialitäten und einer Weinverkostung mit dem Chef des Hauses. Dem Mostgenuss gehen die Gäste des LANDHOTEL Gafringwirt im Mostviertel nach. Im LANDHOTEL Stockerwirt kehren alle Menschen gern ein, die ursprünglichen Genuss schätzen: Das Hotel von Familie Ramsebner ist Mitglied der Kooperation „Stodertaler Schmankerl“, die besonders auf heimische und regionale Produkte Wert legt.

Zur Klausur in die Natur – so lautet das Motto für Tagungsgäste in den LANDHOTELS Österreich. Das LANDHOTEL Locker in St. Ruprecht an der Raab liegt am Tor zur steirischen Apfelstraße und der oststeirischen Römerweinstraße – mit delikaten „Incentives“ nach der Kopfarbeit.

LANDHOTELS Österreich - die gehören dazu:
Kärnten: Preßlauer, Jenig – Steiermark: Almfrieden, Ramsau – Berger, St. Jakob im Walde – Mönichwalderhof, Mönichwald – Reitingblick, Gai – Schwaiger, St. Kathrein am Offenegg – Locker, St. Ruprecht an der Raab –
Winterer, Ramsau Burgenland: Birkenhof, Gols – Schwabenhof, Hagensdorf – Niederösterreich: Gafringwirt, Euratsfeld – Moshammer, Waidhofen an der Ybbs – Rosner, Gablitz bei Wien – Oberösterreich: Agathawirt, Bad Goisern – Atzmüller, Waxenberg – Berau, St. Wolfgang – Das Traunsee, Traunkirchen – Eichingerbauer, Mondsee – Forsthof, Sierning – Gressenbauer, Hinterstoder – Grünberg am See, Gmunden – Hubertushof, Bad Ischl – Mader, Katsdorf – Mader, Steyr – Moorhof, Franking – Post, Ebensee/Traunsee – Stockerwirt, Vorderstoder – Salzburg: Alpenhof, Filzmoos – Der Schmittenhof, Zell am See – Hauserbauer, Dorfgastein – Dolomitenhof, Annaberg – Kaserer, Bramberg – Laudersbach, Altenmarkt – Martha, Zell am See – Schütterbad, Unken – Sonnblick, Kaprun – Stofflerwirt – St . Michael/Lungau – Traunstein, Abtenau – Völserhof, Bad Hofgastein Tirol: Föhrenhof, Ellmau – Macher, St . Jakob im Defereggental – Maria Theresia, Gerlos – Strasserwirt, St. Ulrich am Pillersee – Tirolerhof, Wildschönau-Oberau – Wiedersbergerhorn, Alpbach

Info:
LANDHOTELS Österreich
Blütenstr. 3, 4040 Linz
Tel.: +43/(0)732/654 756


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Burgenland: Larimar Stegersbach - Vegan und Thermal

Vegan genießen im Larimar Stegersbach: „Aber bitte mit Soja“




Immer mehr Menschen entscheiden sich aus gesundheitlichen und/oder ethischen Gründen für eine vegane Ernährung. Für sie bietet das Hotel & Spa Larimar****S in Stegersbach im Rahmen der Verwöhnpension nun erstmals eine große Auswahl an rein pflanzlichen Gerichten.

Das Hotel & Spa Larimar****S im Südburgenland zählt zu den führenden Gesundheits- und Wellnesshotels in Österreich. Außergewöhnlich ist die Kombination von Thermalwasser mit einer Vielfalt an Heilmethoden. Zwischen 1. Dezember 2014 und 14. Mai 2015 setzen ein erfahrener indischer Ayurveda-Arzt und zwei Therapeuten aus Kerala auf die Einheit von Körper, Geist und Seele – mit Ayurveda von „leicht bis intensiv“. Die Medical-Wellness-Kompetenz wird durch eine 4.000 m2 große Wellness- und Spalandschaft sowie eine vitalstoffreiche Gourmet- und Vitalküche verstärkt.




Der Mensch ist, was er isst
Alles, was wir zu uns nehmen, hat Einfluss auf unsere Gesundheit. Immer mehr Menschen verzichten bei ihrer Ernährung deshalb bewusst auf Fleisch und tierische Produkte. Einerseits, weil sie damit der Massentierhaltung und deren Auswirkung auf das Weltklima entgegenwirken möchten, andererseits auch aus rein gesundheitlichen Gründen. Durch die Fütterung der Tiere mit vielen chemischen Zusätzen wird Fleisch immer weniger vertragen. Viele Studien belegen die Vorteile einer Ernährung ohne tierisches Eiweiß, wenn sie ausgewogen ist.

Der Umstieg auf veganes Essen kann sich positiv auf Gewicht, Blutdruck, Blutgefäße, Cholesterinspiegel und vieles mehr auswirken. Bei den über 11.000 Teilnehmern der europäischen EPIC-Oxford-Studie waren die Veganer die Gruppe mit den niedrigsten Anteilen an Bluthochdruck. Unter den über 60.000 Teilnehmern der aktuell laufenden Adventist Health Study 2 in den USA war das Diabetesrisiko der Veganer nur etwa halb so hoch wie das der Fleischesser. Laut einer Studie im Magazin Neurology haben Veganer ein geringeres Risiko an Alzheimer zu erkranken – sofern sie ausreichend Vitamin B12 zu sich nehmen.



Vielfalt aus der Larimar-Küche
Das Hotel & Spa Larimar****S trägt mit seiner mehrfach ausgezeichneten Kulinarik zur Steigerung des Wohlbefindens und der Lebensenergie bei. Feinschmecker haben im führenden Gesundheits- und Wellnesshotel des Burgenlandes nun erstmals die Möglichkeit, im Rahmen der Verwöhnpension vegane Ernährung mit rein pflanzlichen Zutaten kennenzulernen – ganz nach dem Motto „Vielfalt statt Verzicht“.

Doch egal ob Veganer, Vegetarier oder „Allesesser“: den Weg in die Larimar-Küche finden nur frische, naturbelassene, vorwiegend regionale und saisonale Lebensmittel. Vom großzügigen Frühstücksbuffet mit Bio-Bereich über das Mittags-Vitalbuffet mit Suppen, Salaten und Rohkost bis zum 6-gängigen Abend-Wahlmenü kommen Köstlichkeiten aus der vitalstoffreichen Gourmet- und Vitalküche auf den Tisch. Auf bestehende Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten nimmt das Larimar-Küchenteam gerne Rücksicht. Für das breite Angebot an österreichischen Naturküche-Gerichten trägt das Larimar seit 2007 die „Grüne Haube“ und das Zertifikat „Austria Bio Garantie“.




Larimar Stegersbach: Ayurveda mit neuen Spezialisten aus Indien
Mit Ayurveda Wellness, Ayurveda Raysana, Ayurveda Detoxing und Ayurveda Panchakarma erweitert das Hotel & Spa Larimar****S seine Kompetenz im Medical-Wellness-Bereich.

Das Hotel & Spa Larimar****S auf dem Sonnenhügel von Stegersbach zählt zu den führenden Gesundheitshotels in Österreich mit Schwerpunkt auf fernöstlichen Heilmethoden. Seit sechs Jahren wird hier Ayurveda, „das Wissen vom Leben“ praktiziert. Wellness-Pionier Johann Haberl verstärkt nach seiner Indien-Reise und Besichtigung von Ayurveda-Zentren sein Gesundheitsteam durch einen neuen indischen Ayurveda-Arzt sowie zwei neuen Therapeuten aus Kerala.

Die Spezialisten aus Indien haben weltweit in Luxushotels ihr Können unter Beweis gestellt und ergänzen das kompetente Fachteam für Massagen und Therapien im Hotel Larimar. Nun können Gäste vier authentische Ayurveda-Kuren von „leicht bis intensiv“ (bis 14.05.15) buchen. Eine wichtige Ergänzung ist tägliches Yoga als Körpertraining und als Unterstützung der Behandlungen, die in Kombination mit den richtigen Lebensmitteln noch intensiver wirken: Zur Wahl stehen im Hotel & Spa Larimar****S vitalstoffreiche Gourmet- und Vitalküche, ayurvedische Küche mit ausgesuchten Gewürzen und Kräutern oder nun auch vegane Ernährung.

Ayurveda-Wellness für mehr Lebensenergie
Ayurveda gilt als erste vollständige Gesundheitslehre der Welt, die den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet. Ihr Ziel ist es, das natürliche Gleichgewicht und die eigene Lebensenergie zu stärken. Einzigartig in Österreich ist im Hotel & Spa Larimar****S die Kombination von Ayurveda mit Baden im 36 Grad warmen, heilkräftigen Thermalwasser, um das Wohlbefinden zusätzlich zu steigern. Für Entspannung in der 4.000 m2 großen Wellness- und Spalandschaft sorgen ein Kristall-Energie-Raum sowie viele weitere Ruhe- und Wellness-Angebote.



Neue Strahlkraft und Vitalität mit Ayurveda Rasayana
Gemäß Ayurveda drückt der Körper mit jeder Zelle und Faser seine Lebensenergie aus. Haut, Augen und Körperhaltung spiegeln die Gefühle und Lebenseinstellung wieder. Jugendlichkeit und Schönheit sind dem zufolge das Ergebnis des inneren und äußeren Ausdrucks eines Menschen.

Ayurveda-Rasayana-Behandlungen beugen krankmachenden Aspekten der Alterung vor und wirken wie eine Verjüngungskur. Eine wichtige Unterstützung sind tägliches Yoga, Thermalbaden und Saunieren. Ausgewählte Ernährung mit speziellen Gewürzen, Kräutern und Tees verstärkt den Effekt. Die geborgene Atmosphäre im Oval des Superiorhotels und die 4.000 m2 große Wellness- und Spalandschaft sorgen zusätzlich für Ruhe und Entspannung.

Ayurveda Detoxing – Entgiften für ein neues Lebensgefühl
Energielos, angeschlagen und blockiert: selbst bei gesunder Lebensweise können sich im Körper Schadstoffe anhäufen – durch Lebensmittelzusätze, Stoffwechselprodukte, Medikamente und Umweltgifte. Mögliche Folgen davon sind Antriebslosigkeit, Allergien oder sogar chronische Krankheiten. Falsche Ernährung und ein ungesunder Lebensstil können sogar zur Vergiftung der Zellen und der Beeinträchtigung von Körperfunktionen führen. Ayurveda Detoxing ist eine gute Möglichkeit, wieder zu einem vitalen Lebensgefühl zu gelangen.

Die intensive Behandlung hilft den Organismus gezielt zu entschlacken und entgiften und das Immunsystem zu stärken. Gleichzeitig wird ein genauer Ernährungsplan aufgestellt: Denn beim Entschlacken benötigt der Organismus beispielsweise mehr basenbildende pflanzliche Vitalstoffe, um die Nieren zu unterstützen. Ayurvedische Ernährung ergänzt diesen Prozess. Für Wohlbefinden sorgt eine basische Körperpflege in Form von Voll- und Fußbädern, Wickeln, Massagen, Sauna und Dampfbad. Tägliches Yoga unterstützt die Behandlungen ebenso wie das Baden im körperwarmen Thermalwasser.

Ayurveda Panchakarma: Fünf Wege der inneren Reinigung
Der goldene Weg zur inneren und äußeren Reinigung ist Panchakarma Kur. Ayurveda gilt als erste vollständige Gesundheitslehre der Welt und berücksichtigt alle Aspekte des Lebens – die physischen, mentalen, emotionalen und geistigen.

Durch Ernährungslehre, Kräutertherapie und innere Reinigung soll der Körper in sein ursprüngliches Gleichgewicht gebracht werden. Panchakarma heißt übersetzt „5 Handlungen“, womit die fünf möglichen Wege der inneren Reinigung über die Öffnungen des menschlichen Körpers gemeint sind. Die Reinigungsart wird entsprechend der therapeutischen Zielsetzung gewählt. Hotelchef Haberl kann die Panchakarma Kur aus eigener Erfahrung empfehlen.

„Diese Behandlungen führen zu einer völlig neuen Wahrnehmung des Körpers. Man fühlt sich gereinigt, verjüngt, entschlackt und revitalisiert – und spürt die Einheit von Körper, Geist und Seele.“ Speziell ausleitende Massagen und Kräuterölbehandlungen sowie eine ayurvedischen Diät mobilisieren die Gifte im Körper, die durch die Einnahme von Ghee (geklärte Butter) über den Darmtrakt ausgeschieden werden. Begleitet und kontrolliert wird der Prozess der Kur durch den Ayurveda Arzt. Die kurärztliche Abklärung erfolgt durch die Allgemeinmedizinerin Dr. Karin Grün. Das Hotel Larimar bietet in seiner 4.000 m2 große Wellness- und Spalandschaft und dem Kristall-Energie-Raum den perfekten Rahmen, um sämtliche Behandlungen positiv zu unterstützen.

Info:
Hotel & Spa Larimar****S
Panoramaweg 2
A-7551Stegersbach
Tel.: +43/(0)3326/55100-906


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.


Trofana: Österreichs meist ausgezeichnetes Hotel

Royale Wellness: Neues SPA in
 Österreichs meist
ausgezeichnetem Hotel



Der Gipfel der Gefühle: Das Gourmet- und Relaxhotel Trofana Royal in Ischgl ist unbestritten die Nummer Eins unter den Skihotels in Österreich: Fünf Sterne Superior, drei Hauben und zwei Lilien krönen das luxuriöse Urlaubserlebnis auf höchstem Niveau.

Eine ganze Reihe internationaler Auszeichnungen adelt das Trofana Royal zu einem der führenden Hotels Europas. Jetzt ist der Umbau des komplett neuen Royal SPA abgeschlossen: neuer sensationeller Außenpool, neue Saunawelt und neue „Royal Beauty“. Ebenfalls neu: Alle Zimmer „Alpines Design“ wurden rundum erneuert und mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Urlaub im Trofana Royal bedeutet Urlaub mit High-End-Standards.

Alles neu im Royal SPA seit November 2014
Das neue Royal SPA krönt den königlichen Urlaub im Trofana Royal. Auf über 2.500 m² ist eine stylische Entspannungsoase entstanden, die ihresgleichen sucht. Royale Pools, exklusive Sauna- und Dampfbäder sowie neu gebaute Ruhezonen entführen in eine funkelnagelneue Wellnesswelt auf dem letzten Stand der Dinge. 


Inmitten der Tiroler Berge liegen die Outdoorpools mit grandiosen Ausblicken und hervorragender Bergluft. Auch die vielfältige Saunalandschaft und die „Royal Beauty“ erstrahlen in neuem Glanz. In der Beautywelt dreht sich alles um „ihre“ und „seine“ natürliche Schönheit. Ob reinigende und pflegende Gesichtsbehandlungen, belebende Bäder, entschlackende Peelings oder wohltuende Massagen – an die Haut kommen im Trofana Royal nur geschulte Hände und hochwertigste Pflegeprodukte.

Die Gesichtsbehandlungen der Zellularkosmetik „Cellcosmet“ und von „Dermalogica“ begeistern internationale Stars ebenso wie die Gäste des Trofana Royal. Als exklusive Neuheit wurden exotische Spa-Treatments von „Ligne ST Barth“ eingeführt. Die Kunden im Hairstyling Royal werden mit der japanisch inspirierten Kultmarke SHU UEMURA verwöhnt.

Ein exklusives Gesamtkunstwerk für Genießer in einer royalen Winterwelt
Jeder einzelne Bereich des Trofana Royal ist ein Schmuckstück für sich: Das königliche Wohnambiente in den luxuriösen Suiten und Zimmern, die feine Haubenküche von Starkoch Martin Sieberer, der erlesene Weinkeller, das neue Royal SPA und der exzellente Service sowie die leidenschaftliche Gastfreundschaft im gesamten Haus. Umgeben ist das Gourmet- und Relaxhotel von einer wahrlich royalen Winterwelt. 


Rund 250 schneesichere Pistenkilometer, moderne Liftanlagen und großzügig angelegte Pisten in der Silvretta Skiarena sind die Grundlagen für den puren Ski- und Boardergenuss. Abseits der Pisten ziehen Skitourengeher ihre Spuren in die unberührte Winterlandschaft, während Langläufer im 70 Kilometer langen Loipennetz ihre Runden drehen können, sowohl klassisch, als auch auf präparierten Skatingloipen, die zwischen Ischgl und Galtür bis zur Silvretta hinauf auf mehr als 2.000 Meter Seehöhe reichen.

Wer nicht auf Ski unterwegs ist, den Kontakt zum Schnee aber trotzdem liebt, setzt auf alternativen Wintersport: Schneeschuh- und Winterwanderungen auf präparierten Wanderwegen oder Mondscheinrodeln auf der sieben Kilometer langen Piste, die sich von der Idalp aus über knapp 1.000 Höhenmeter ins Tal schlängelt. Eine „glatte Angelegenheit“ sind der Natureislaufplatz und die Eisstockbahnen im Ort, die nicht nur Eisläufer, Hockeyspieler und Eisstockschützen anlocken. 


Seit vielen Jahren genießt Ischgl auch den Ruf eines internationalen Après-Ski-Hotspots. So wird die Trofana Alm von der Ischgler Après-Ski-Szene als eine der heißesten Adressen gehandelt. Im Ischgler Nachtleben zählt sie gemeinsam mit der Trofana Tenne zu den Fixsternen am Partyhimmel – und damit sind sie auch ein gutes Stück weit für den Ruf Ischgls als Partymetropole der Alpen verantwortlich.

Info:
Alexander von der Thannen
Hotel Trofana Royal
A-6561 Ischgl/Tirol, Dorfstraße 95
Tel.: +43/(0)5444/600-929
Fax: +43/(0)5444/600-90


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.