Mittwoch, 20. September 2017

Traunsee: Landhotel Post Ebensee in Ebensee im Salzkammergut

Das Salzkammergut – pittoreske Seenwelt in den Alpen … und ein Tipp für Feinschmecker



Das Salzkammergut ist ein ganz besonderes Stück Österreich. Wie im Bilderbuch schmiegen sich glasklare Seen, saftige Wiesen und Wälder, Berggipfel und kulturelle Kleinode, malerische Städtchen und historische Sehenswürdigkeiten aneinander. Keine andere Region zeigt den Charme und die Schönheit Österreichs in derart konzentrierter Form.

Da liegt es auf der Hand, dass Wanderer, Biker und Golfer, Segler, Outdoor-Abenteurer und viele Genießer mehr das Salzkammergut zu einem ihrer Lieblingsplätze erklärt haben. Zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten sorgen in der Seen- und Bergwelt des Salzkammerguts für Abwechslung. Salzburg, Bad Ischl und Hallstatt befinden sich in komfortabler Reichweite, Wandertouren und Golfplätze regen Geist und Körper an. Nicht zuletzt machen unvergleichliche Feinschmeckeradressen das Salzkammergut zu einem einzigartigen Urlaubstipp. Im Landhotel Post Ebensee am Traunsee kommen jetzt im Sommer beste fangfrische Fische aus sauberen, heimischen Gewässern auf die Teller. Regionalität und hohe Qualität legen den Grundstein für die wohlschmeckenden, kreativen Gerichte und Kreationen aus der Küche des Traditionshauses.

Das Küchenteam des Landhotels Post bezieht die Lebensmittel ausschließlich von Lieferanten aus der Region bzw. aus Österreich. Dafür wurde das familiengeführte Hotel mit dem AMA-Gastrosiegel ausgezeichnet. In bester Lage, nur 150 Meter vom Seeufer entfernt und angrenzend an den Rathauspark, wohnen Gäste des Hauses in neu renovierten Zimmern – Seeblick inklusive. Als Mitglied der „Landhotels Österreich“ steht das Landhotel Post für echte österreichische Gastlichkeit und Küche sowie Tradition, Brauchtum und Regionalität. Familie Leitner ist in der mittlerweile vierten Generation eine Gastgeberfamilie mit einer „ansteckenden“ Leidenschaft für die Schönheiten und Köstlichkeiten des Salzkammerguts.

Feste feiern am Traunsee

Ob Hochzeit, Firmenveranstaltung, kleine Privatfeier oder ein romantisches Dinner für zwei – das Restaurant zur Post Ebensee ist eine angesagte Adresse für unvergessliche Feste. Nur 150 Meter vom Seeufer entfernt, im idyllischen Ebensee gelegen, richtet das familiengeführte Traditionshaus private und berufliche Feste für bis zu 250 Gäste aus. Der Speisesaal wurde kürzlich neu renoviert und ist ideal als Seminarraum adaptierbar. Er lässt sich in zwei Räume teilen und ist mit Mikrofon, Leinwand, WLAN, Beamer und Flipchart ausgestattet. Kulinarisch soll es Feinschmeckern weder bei Feiern noch bei Seminaren an etwas fehlen: Als Mitglied der „Traunseewirte“ und der „Landhotels Österreich“ steht das Traditionshotel für österreichische Küche in Spitzenqualität.

Wer auf der Suche nach einem Incentiveprogramm oder sportlicher Abwechslung ist, der wird in der Berg- und Seenlandschaft des Salzkammerguts zu jeder Jahreszeit fündig. Salzburg, Bad Ischl und Hallstatt befinden sich in komfortabler Reichweite, Wandertouren und Golfplätze regen Geist und Körper an. Das Landhotel Post lädt zu einem entspannten Aufenthalt ein. Insgesamt stehen 30 Zimmer und Appartements zur Verfügung – allesamt mit komfortabler Ausstattung im gehobenen Standard.

Weitere Informationen:
Landhotel Post Ebensee
Familie Leitner
A-4802 Ebensee, Hauptstraße 19
Tel.: +43/(0)6133/5208
www.hotel-post-ebensee.at

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagramm

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Hintertux: Hotel Klausnerhof****

Beeindruckend: Genuss und Spa am Fuße des ewigen Eis



Am Ende des Zillertals, dort wo sich der mächtige Hintertuxer Gletscher erhebt, hält der Bergwinter, was er verspricht. In dem gemütlichen Hotel Klausnerhof**** von Frieda und Martin Klausner, igeln sich Freunde tief verschneiter Berge ein und lassen sich nach Herzenslust verwöhnen. Die beiden Hoteliers sind herzliche Gastgeber und lesen in ihrem Vorzeigebetrieb den Gästen die Wünsche von den Augen ab.

Das Panorama-Spa ist unverwechselbar. Der Blick auf das ewige Eis des Gletschers erfüllt die Badelandschaft mit einem einzigartigen Flair. Sauna, Beauty und Massagen, exklusive Treatments und Ruhezonen lassen einen in der Wellnessoase auf 1.500 Meter Höhe über den Wolken schweben. Umgeben ist das „Kleinod des Wohlfühlens“ von einer paradiesischen Winterwelt. Die Skifahrer und Snowboarder zieht es hinauf auf den Gletscher und auf die Pisten der Ski- & Gletscherwelt Zillertal 3000. Auf der Bichlalm treffen sich die Winterwanderer und Rodelfreunde. Dort schmeckt ein wärmender Jagatee oder Glühwein. Nach einer Brettjause und einem Kaiserschmarrn geht es lustig auf der Rodelbahn retour ins Hotel. D

ie Langläufer ziehen auf den bestens präparierten Loipen im Tuxertal ihre Spuren, während andere mit den Schneeschuhen in unberührten Landschaften unterwegs sind oder sich beim lustigen Schneeschuh-Biathlon messen. Frieda und Martin Klausner haben einen Sinn für die schönen Seiten des Lebens. Aus ihrer Landwirtschaft beziehen sie hochwertige Produkte, die ihr Küchenteam zu kulinarischen Köstlichkeiten veredelt. Die große Leidenschaft von Martin gilt der Weinkultur. Einmal pro Woche findet in der Weinhütte im Dachgeschoss des Hotels eine Weinverkostung statt. In dem wunderbar urigen Ambiente werden typische Weiß- und Rotweine aus Österreich verkostet. Hausherr Martin und Tochter Magdalena nehmen die Gäste mit auf eine Weinreise der besonderen Art.

Ein Herbst zwischen bunter Natur und blauem Gletschereis

Dort, wo einer der schönsten Almabtriebe Tirols gefeiert wird, wo die Adler und Murmeltiere zu Hause sind, wo 365 Tage im Jahr Ski gefahren wird und jedermann in eine echte Gletscherspalte hinabsteigen kann, wo Wanderer und Mountainbiker ein lautes „Juchhe“ nicht unterdrücken können und die typisch urige Tiroler Gemütlichkeit zu Hause ist, verwöhnen Frieda und Martin Klausner ihre Gäste.

Ihr Hotel Klausnerhof im Tiroler Hintertux haben die beiden leidenschaftlichen Gastgeber zu einem Wohlfühlresort mit Herz und einem Vorzeigebetrieb der Viersternekategorie gemacht. Die gemütlichen Zimmer und Suiten des Familienbetriebs geben den Blick auf das mächtige Gebirgsmassiv der Tuxer Alpen frei, wo mit dem Hintertuxer Gletscher Österreichs einziges Ganzjahresskigebiet liegt. Im Dachgeschoss „thront“ das Panorama-Spa mit einer exklusiven Aussicht auf das ewige Eis. Die ausgezeichnete Küche verwöhnt Feinschmecker vorwiegend mit Produkten aus der hoteleigenen Landwirtschaft und mit regionalen Köstlichkeiten. Martins Weinkeller ist ein „Geheimtipp“ für Liebhaber feiner Tropfen.

Wanderschuh, Bike oder Ski – am liebsten alles auf einmal

Von Montag bis Freitag schnürt der Wanderführer Franz im Klausnerhof seine Bergschuhe, hält Rucksäcke, Trinkflaschen und Wanderstöcke für seine eifrigen Begleiter bereit und macht sich mit den Wandergästen auf den Weg in die Berge. 350 Kilometer Wanderwege gilt es in Tux zu „erobern“. Wer gemütliche Schlendertouren bevorzugt, ist im Klausnerhof ebenso an der richtigen Adresse wie auch solche, die mit einem Gipfelsieg die sportliche Herausforderung suchen. Der Klausnerhof ist ein Mitgliedsbetrieb des Naturparks Zillertaler Alpen. Am Wanderstammtisch im Hotel tauschen die Berggenießer ihre Erlebnisse und Tipps aus.

Die Wanderjause schmeckt am Nachmittag, wenn die fleißigen Marschierer in das Hotel zurückkommen. 800 Kilometer Mountainbikestrecken liegen den Radfahrern zu Füßen. Von der Einsteiger- oder Familientour bis zur anspruchsvollen Route für Könner ist alles dabei. Ein Fahrradverleih – auch für E-Bikes – liegt wenige Schritte vom Klausnerhof entfernt. Wer ein echter Skifreak ist, der schnallt schon im September seine Bretter an. Der Hintertuxer Gletscher und das Hotel Klausnerhof starten bereits im Herbst in die Skisaison. Lange bevor andere Skigebiete sich über Schnee freuen können, ist das Gletscherskigebiet in Hintertux mit der weißen Pracht gesegnet – genau genommen 365 Tage im Jahr. Auf traumhaft breiten, sonnigen Pisten schwingen Gäste des Klausnerhofs ab, während in niedereren Lagen noch gewandert und geradelt wird.

100 Prozent Schneegarantie im Winterurlaub

Im Winter ist der Klausnerhof von einer Schneepracht umgeben. Die Skifahrer und Snowboarder zieht es hinauf auf den Gletscher und auf die Pisten der Ski- & Gletscherwelt Zillertal 3000. Auf der Bichlalm treffen sich die Winterwanderer und Rodelfreunde. Dort schmeckt ein wärmender Jagatee oder Glühwein. Nach einer Brettjause und einem Kaiserschmarrn geht es lustig auf der Rodelbahn retour ins Hotel. Die Langläufer ziehen auf den bestens präparierten Loipen im Tuxertal ihre Spuren, während andere mit den Schneeschuhen in unberührten Landschaften unterwegs sind oder sich beim lustigen Schneeschuh-Biathlon messen.

In Hintertux erleben Familien ein „blaues Wunder“

Was sich vor den Toren des Hotels Klausnerhof**** im Tiroler Hintertux abspielt, das gibt es nur einmal: Unvergessen für die ganze Familie bleibt ein Besuch im „Natur Eis Palast“ am Hintertuxer Gletscher. Dort klettern große und kleine Forscher in eine natürliche Gletscherspalte, die sich 20 Meter unter der Skipiste auftut und staunen über die Magie des Lichts unter dem ewigen Eis. Im Gletscherflohpark, dem wahrscheinlich höchstgelegenen Spielplatz Europas auf 3.250 Metern Höhe, freut sich Gletscherfloh Luis über fröhliche Spielgefährten, die den Schnee lieben. Was gibt es für Kinder Schöneres, als im Schnee herum zu tollen, einen Schneemann zu bauen, mit der Rodel den Hang hinunter zu flitzen, … Im Hotel Klausnerhof am Fuße des Hintertuxer Gletschers können sich Familien rundum wohlfühlen. Die Gastgeberfamilie Klausner hat ein Herz für ihre jüngsten Gäste. Im 60 m² großen Erlebnisspielzimmer und rund um das Hotel warten auf die Kleinen jede Menge Spaß und Abenteuer. Speziell für die Kinder wurde eine Menükarte kreiert, damit die kleinen Feinschmecker garantiert ihr Lieblingsgericht finden.

Was Mama und Papa interessieren wird: Kinderhochstuhl, Kinderbett und Babyphon sind vorhanden. Im Zimmer der Eltern erhalten Kinder großzügige Kinderermäßigungen. Die Teenies treffen sich in der Chill-Lounge des Klausnerhofs oder beim Tischfußball. Der große Winterspaß lockt Groß und Klein nach draußen. Die Skifahrer und Snowboarder sind am Hintertuxer Gletscher, im Betterpark Hintertux und in der Ski- & Gletscherwelt Zillertal 3000 unterwegs. Kinder und Anfänger machen mit den Skischulen ihre ersten „Gehversuche“ auf Übungshängen. Es geht zum Langlaufen, Eislaufen, Rodeln oder Winterwandern.

Auf der Bichlalm kommen Gäste und Einheimische zu zünftigen Hüttenabenden und Rodelpartien zusammen. „Kuschelig“ wird es nach dem Schnee-Abenteuer in der Badelandschaft des Klausnerhofs hoch oben über den Dächern von Hintertux. Mama und Papa freuen sich sicher auf einen Abstecher in die exklusive Sauna- und Beautywelt und einen gemütlichen Abend mit dem kulinarischen Verwöhnprogramm der Familie Klausner. In jedem Fall sollten die Erwachsenen einen Blick in Martins Weinkeller werfen und am Roof-Top in der Weinhütte vorbeischauen.

Sensationell freestylen auf 3.200 Metern

Die internationale Freestyle-Szene trifft sich in Hintertux: Der Betterpark am Hintertuxer Gletscher – auf 3.200 Metern Höhe – zählt zu den besten Freestyle-Parks Europas. Die Krönung: Schnee gibt es immer – das ganze Jahr. Die Kicker und Shapes sind aus Naturschnee und werden täglich betreut und gepflegt. Zwölf bis 17 Meter sind die größten Kicker groß und ermöglichen waghalsige Sprünge. Im Betterpark Hintertux trifft sich die Elite der Snowboard- und Freeskierszene, um die neuesten Tricks auszuprobieren und sich auf die Saison vorzubereiten. Ebenso finden Beginner beste Bedingungen für ihr adrenalingeladenes Winterspektakel. Fünf Lines decken alle Levels ab.

Etwa 1.000 Meter tiefer können die Rookies auch im Familypark Hintertux am Sommerberg an ihren ersten Tricks feilen. Am Fuße des Gletschers verwöhnt das Hotel Klausnerhof**** die Wintersportler. In der Gletscheroase mit Wasser- und Saunawelt, Dachterrasse, Wellness und Beauty tanken Sportliche Kraft und Energie. Kulinarisch werden Feinschmecker vorwiegend mit Produkten aus der hoteleigenen Landwirtschaft und mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt. Der Weinkeller von Martin Klausner ist ein „Geheimtipp“ für Liebhaber feiner Tropfen. Neuerdings verkostet der Hausherr seine edlen Weine mit den Gästen des Hauses in der Weinhütte auf dem Roof-Top. In wenigen Minuten erreicht der kostenlose Skibus die Talstation der Hintertuxer Gletscherbahnen. Die Talabfahrt führt im Winter direkt zum Hotel zurück. Der Betterpark Hintertux ist einer der höchsten Freestyle-Spots Österreichs. Bis Anfang Dezember ist dieser geöffnet, anschließend geht es weiter im kleinen Park am Sommerberg, bis der Betterpark am Gletscher im April wieder öffnet. Das heißt für Freestyler: Lediglich im August bleiben die Ski im Keller.

Ab Jänner 2018: „Die ersten Spuren“ des Tages am Gletscher gehören einmal in der Woche den Gästen des Klausnerhofs. Vor allen anderen geht es hinauf zu unberührten Hängen – ein unglaubliches Skierlebnis. Gefrühstückt wird am Tuxer Fernerhaus mitten in den Bergen.

Weitere Informationen:
Hotel Klausnerhof****
Hintertux 770
A-6294 Hintertux
Tel.: +43/(0)5287/8588
Fax: +43/(0)5287/8588-88

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagramm

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Kaiserwinkl: Hotel Alpina****s Wellness & Spa Resort in Kössen

Das Langlauf-Angebot im Tiroler Kaiserwinkl gilt als eines der besten in ganz Österreich



Es ist märchenhaft im Kaiserwinkl. Über der Winterlandschaft liegt dort eine sagenhafte Ruhe, die Wintersportler durchatmen lässt. Bekannt ist das „Stück Tirol“ zwischen Kitzbühel und der Grenze zu Deutschland für sein Loipenparadies. Wer im Hotel Alpina****s Wellness & Spa Resort wohnt, der steigt direkt beim Hotel in das weitläufige Loipennetz ein, das als eines der besten in ganz Österreich gilt.

Ausgezeichnet mit dem Loipengütesiegel des Land Tirols, garantieren die Loipen rund um das Hotel Alpina für Top-Präparierung, übersichtliche Markierung und beste Gefahrenstellenabsicherung. Sowohl Skater als auch Anhänger des klassischen Stils finden die für sie passenden Strecken. Wer auf den schmalen Ski noch nicht so sicher unterwegs ist, der lernt in den Langlaufschulen im Kaiserwinkl die richtige Langlauftechnik und bekommt Tipps für den nordischen Wintersport. Nach der Bewegung an der frischen Luft ist es in dem Viersterne-Superior-Hotel Alpina so richtig gemütlich. Behaglicher Lifestyle und alpines Design prägen das liebevoll geführte Haus. Eine fantastische Saunalandschaft mit eigener Ladiessauna und Familiensauna, Bäder, Fitnesseinrichtungen, Beautyanwendungen, Massagen, eine wundervolle Badewelt mit Hallenbad und beheiztem Außenpool u. v. m. versprechen pure Entspannung.

Für Familien gibt es einen eigenen Bereich, in dem Kinder Kind sein dürfen, ohne die Erwachsenen bei ihrem Wellnessgenuss zu stören. Barbara Gruber, die Chefin des Hauses, und ihr Verwöhnteam halten für ihre Gäste stets einen Tipp für wohltuende Behandlungen bereit. Ein professionelles Beautyprogramm füllt nach einem kalten Wintertag die Feuchtigkeitsdepots der Haut wieder auf. Wenn draußen das Schneetreiben herrscht, ist die Wildererhütte eine Adresse mit Kuschelfaktor. In dem urigen Ruheraum im Außenbereich des Hotels knistert das Feuer am offenen Kamin und Romantiker machen es sich so richtig gemütlich. Abends wird im „kleinsten Dorf Tirols“ diniert. Das Restaurant „Alt Tyrol“ im Hotel Alpina wurde schlichtweg als ein ganzes Tiroler Dorf gestaltet. Das Zentrum bildet der Dorfplatz mit einer einladenden Bar. Rundherum stehen echte Almhütten, jede einzelne ist eine Besonderheit für sich. Der Gast wählt, ob er lieber graziös in der Kaiserstube speist, rustikal in der Almstube oder mittelalterlich in der Schildknechtstube. Gemütlich und heimelig ist das Ambiente in den Almhütten allemal. Dort werden Köstlichkeiten aus feinsten regionalen Zutaten und gute Tropfen aus dem Weinkeller serviert. Wer sich rechtzeitig seinen Langlaufurlaub sichert, der profitiert von einem Frühbucherbonus im Hotel Alpina (5 Prozent bei Buchungen ab 4 Nächten bis 1.12.17, ausgenommen Weihnachten und Silvester).

In der Ruhe und in der Natur liegt die Kraft: Alpines Refugium am Fuße des Wilden Kaisers
Ist nicht die Natur das Kostbarste, was uns die Welt zu bieten hat? In dem Hotel Alpina****s Wellness & Spa Resort im Tiroler Kaiserwinkl lädt ein alpines Wellness-Refugium ein, das die Natur zum Vorbild hat. Denn – da sind sich die Spa-Experten des renommierten Hauses in Kössen einig – die Natur bietet alles, was der Mensch braucht, um Körper, Geist und Seele in Balance zu halten.

In den Händen hochqualifizierter Mitarbeiter entfalten im Hotel Alpina die Schätze der Natur ihre volle Wirkung. Das familiär geführte Haus zwischen Kitzbühel und der Grenze zu Deutschland ist ein „Geheimtipp“ für exklusive Wellnesstage. Das vielseitige Spa-Angebot der Familie Gruber im „Alpinen Refugium“ braucht einem Vergleich mit den ganz Großen der Branche nicht zu scheuen. Es reicht von einem erstklassigen Massageangebot, Ayurveda, Treatments zum Entschlacken und Straffen bis hin zu Behandlungen bei Beschwerden des Bewegungsapparats, wohltuenden Anwendungen für werdende Mütter, luxuriöser Beauty und erstklassigen Körperanwendungen sowie Programmen für Paare und Männer. „Sleep Honey“ – ein Milch- und Honigbad für zwei – klingt verlockend und schon Kleopatra wusste, dass Honig und Milch nicht nur gut schmecken, sondern auch der Haut Gutes tun.

Bei Stress und Erschöpfung empfiehlt Barbara Gruber, die Chefin des Hauses, eine Honigmassage mit Tiroler Bienenhonig. Ergänzt wird das Wohlfühlangebot mit einer fantastischen Saunalandschaft mit eigener Ladiessauna und Familiensauna, Fitnesseinrichtungen und einer wundervollen Badewelt mit Hallenbad und beheiztem Außenpool. Wer seine Nase zwischendurch gerne in die frische Luft steckt, muss nicht lange suchen. Vor dem Haus führt die Langlaufloipe vorbei und eine idyllische Landschaft breitet sich zum Winter- und Schneeschuhwandern aus. Eine gesellige Rodelpartie oder eine romantische Kutschenfahrt sind auch nicht zu verachten. Das Kulinarium im „kleinsten Dorf Tirols“ – wie das außergewöhnliche Hotelrestaurant im Hotel Alpina genannt wird – muss man erlebt haben. Das im Stil eines Tiroler Almdorfs angelegte Restaurant sprüht vor Tiroler Charme.

Tapetenwechsel in den Tiroler Bergen

Zwischen Kitzbühel und der Grenze zu Deutschland, im Tiroler Kaiserwinkl, meint es der Winter mit seinen Gästen besonders gut. Stress und Hektik haben dort keinen Zutritt. Vielmehr lädt eine bezaubernde Winter- und Berglandschaft zum Wintergenuss auf leisen Sohlen ein. Direkt vor der Tür des Hotel Alpina****s Wellness & Spa Resort in Kössen funkeln die Schneekristalle in der Sonne. Umgeben von der atemberaubenden Bergkulisse des Zahmen und Wilden Kaisers steigen die Langläufer dort in ein vielseitiges Langlaufnetz ein und ziehen in Ruhe ihre Spuren durch den Schnee.

Die Winter- und Schneeschuhwanderer stapfen durch unberührte Landschaft und lassen die Seele baumeln. Die Gastgeberfamilie Gruber weiß um die Schönheiten ihrer Heimat und lässt in ihrem Hotel Alpina die beeindruckenden Naturerlebnisse nachwirken. Unbeschwert geben sich Genießer dort der wohligen Wärme im Sauna-Dörfl hin und atmen bei Zirben- oder Bergwiesenheuduft tief durch. Eine Entspannungsmassage im Spa-Bereich ist einfach nur angenehm. In der Zirben-Spa-Suite lehnen sich Pärchen nach dem Bad am wärmenden Kachelofen zurück. Familie Gruber kennt den Zauber der Alpen-Wellness, hat ihr Restaurant als kleinstes Tiroler Dorf gestaltet und bewegt ihre Gäste in einer märchenhaften Winterlandschaft. Mit viel Liebe zum Detail und perfektionierter Handwerkskunst entstehen in der Alpina-Küche Tag für Tag hochwertige Kreationen, die Körper und Seele guttun. Wer sich rechtzeitig seinen Winterurlaub sichert, der profitiert von einem Frühbucherbonus im Hotel Alpina (5 Prozent bei Buchungen ab 4 Nächten bis 1.12.17, ausgenommen Weihnachten und Silvester).

Wanderherbst: Die fünfte Jahreszeit in Österreich

Tirol ist wie zum Wandern und Biken gemacht. Längst ist es kein Geheimnis mehr, dass dafür der Herbst eine der schönsten Jahreszeiten ist. Wer die Farbenpracht der herbstlichen Natur am liebsten outdoor und aktiv erlebt, der ist im Tiroler Kaiserwinkl an einem besonders vielseitigen Platz. 200 Kilometer markierte Wanderwege und Routen führen in die wunderbare Landschaft. Im Gebiet des Zahmen und des Wilden Kaisers gibt es Touren aller Schwierigkeitsgrade. Egal, ob einfache Radstrecken im Tal oder Mountainbike-Trails zu den Hütten der Berge – auch die Biker finden Wege für jeden Anspruch.

Auf den unzähligen Almen können die Berggenießer die Seele baumeln und sich regionale Köstlichkeiten schmecken lassen. Am Waldrand, mitten auf einer grünen Wiese, steht das Hotel Alpina****s Wellness & Spa Resort. Ist der Wind günstig, „tanzen“ vor den Augen der Hotelgäste unzählige Paragleiter, die vom beliebten Unterberg abspringen. Wer in das Alpina kommt, der kommt in jedem Fall, um sich ausgiebig verwöhnen zu lassen. Das Wellness- und Spa-Angebot ist beachtlich: Nach einem Ausflug in die Natur entspannen Alpina-Gäste im großen Wellnessbereich oder in der fantastischen Saunalandschaft mit je einem extra Saunabereich für Frauen und Familien.

Dazu kommt eine schöne Badelandschaft mit einem Hallenbad und einem ganzjährig beheizten Pool im Außenbereich. Massagen und Körperbehandlungen, Beauty und Ayurveda, Paaranwendungen u. v. m. entspannen, verwöhnen und bereiten Haut und Körper auf den Winter vor. Das Kulinarium im „kleinsten Dorf Tirols“ – wie das außergewöhnliche Hotelrestaurant im Hotel Alpina genannt wird – muss man erlebt haben. Das im Stil eines Tiroler Almdorfs angelegte Restaurant sprüht vor Tiroler Charme. In sieben verschiedenen Almhütten werden Köstlichkeiten serviert. Selten finden Gäste derart vielfältige Zimmerkategorien. Von der luxuriösen Wellness-Suite mit Kachelofen über die edlen Zirbensuiten mit Wellnessbad mit Infrarotsauna und Whirlpool und die Suite „Galerie“ mit Wasserbett bis hin zum komfortablen Doppelzimmer u. v. m. reicht die große Auswahl. Zum Mitfeiern: 7. Oktober 2017 Oktoberfest im Hotel Alpina. Bei originalen Spezialitäten wie Obazda, Weißwürste, Riesenbrezn, knusprigem Spanferkel, Bierklassikern und musikalischer Unterhaltung kommt die Münchner Wiesenstimmung einen Tag lang nach Kössen.

Weihnachtszauber im Tiroler Kaiserwinkl

Weihnachtsromantik und die Berge gehören einfach zusammen. Spätestens, wenn das Spa-Team im Hotel Alpina****s Wellness & Spa Resort im Tiroler Kaiserwinkl Erholungsuchende mit Zimt-Weihnachtspeelings und Spekulatius-Bädern verwöhnt, ist jeder Weihnachtsstress vergessen. Im Saunadörfl „Wilder Kaiser“ wird einem warm ums Herz. Nach einem wohltuenden Saunabesuch nehmen Romantiker auf einem flauschigen Fell in der Wildererhütte am offenen Kamin Platz. In dem urigen Ruheraum im Außenbereich knistert es nur so vor Gemütlichkeit. Der Außenpool ist angenehm warm und lockt auch im Winter zu einem Bad an frischer Luft. In der Zirben-Spa-Suite verbringen Paare eine wohlverdiente Auszeit – Luxusdoppelwanne und Himmel-Wasserbett stehen bereit. Das Hotel Alpina****s Wellness & Spa Resort vereint Aktivurlaub und Wohlfühlen in der traumhaften Naturlandschaft zwischen Kitzbühel und der Grenze zu Deutschland.

Schon zur Begrüßung schmeckt ein Glühwein oder Punsch. Die Weihnachtskekse sind hausgemacht. Am Heiligen Abend unternimmt Gastgeberfamilie Gruber gemeinsam mit ihren Gästen eine Laternenwanderung. Trompetenklänge untermalen das romantische Erlebnis. Abends kommt der Weihnachtsmann, begleitet von Tiroler Weisenbläsern. Die Küche rundet den Weihnachtsabend mit einem Weihnachtsfestmenü oder Galabuffet ab. Der Winterspaß beginnt im Hotel Alpina vor der Hoteltür. Dort steigen die Langläufer in das Loipennetz ein und die Winter- und Schneeschuhwanderer starten in eine atemberaubende Winterlandschaft. Gesellige Rodelpartien oder eine romantische Kutschenfahrt in der herrlichen Natur haben ebenso ihren Reiz. An den Chiemsee, nach München oder Salzburg ist es nur ein Katzensprung. Wer Weihnachtsromantik liebt, sollte auch einen Ausflug auf die nahe Festung Kufstein unternehmen, wo der Christkindlmarkt im historischen Burgambiente ein Flair von „Weihnachten wie früher“ versprüht.

Weitere Informationen:
Hotel Alpina****s Wellness & Spa Resort
Familie Gruber
Außerkapelle 2a
A-6345 Kössen
Tel.: +43/(0)5375/2146
E-Mail: gruber@hotel-alpina.at
www.hotel-alpina.at

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagramm

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.